Verkleinertes Programm

  • schließen

Am ersten Wochenende nach Beendigung der Weihnachtsferien steht aufgrund der in Selters (Taunus) ausgetragenen Hessischen Einzelmeisterschaften der Damen und Herren (mit Josephina Neumann von der SG Rodheim) nur ein kleines Tischtennis-Programm an.

Am ersten Wochenende nach Beendigung der Weihnachtsferien steht aufgrund der in Selters (Taunus) ausgetragenen Hessischen Einzelmeisterschaften der Damen und Herren (mit Josephina Neumann von der SG Rodheim) nur ein kleines Tischtennis-Programm an.

Allerdings wird in der Bezirksliga Mitte der Damen, Gruppe 2 ein kompletter Spieltag bestritten, da diese Klasse aus 13 Mannschaften besteht. Dabei möchte der mit Lisa Mößer aus der ersten Garnitur verstärkte Rückkehrer TTC Florstadt II seinen Aufstiegs-Relegationsplatz zwei mit einem Sieg beim TTC Bernbach (Samstag, 16 Uhr) festigen. Zuletzt hatte es nur drei Remis gegeben. Der TTC Echzell kann mit einem Sieg beim Bezirksoberliga-Rückzieher TG Mittel-Gründau (Freitag, 20 Uhr) Schützenhilfe leisten für die eigene zweite Mannschaft, die als Schlusslicht vor der ganz hohen Hürde gegen den bisher verlustpunktfrei gebliebenen Tabellenführer TG Dörnigheim (Freitag, 20 Uhr) steht.

Einen fast kompletten Spieltag bestreitet auch die Tischtennis-Bezirksliga der Herren, Gruppe 4. Dabei will der TTC Echzell seine Tabellenführung durch einen Sieg beim Rückkehrer TTC Höchst/Nidder IV festigen (Sonntag, 15 Uhr). Zum Verfolgerduell treten der Rangdritte TTC Assenheim II und der auf Position vier rangierende Bezirksoberliga-Absteiger TSV Ostheim an (Samstag, 18 Uhr). Nur der Sieger kann weiter vom Aufstiegs-Relegationsplatz zwei träumen. Vorher kann sich der TTC Assenheim II bereits mit einem Sieg beim SV Fun-Ball Dortelweil (Freitag, 20.15 Uhr) in der Spitze weiter etablieren. Theoretisch hat auch der TTC Dorheim II noch eine Aufstiegschance, doch die Friedberger Vorstädter wollen mit einem Sieg beim abstiegsgefährdeten TV Gedern (Samstag, 17 Uhr) zunächst erst einmal in Sachen Klassenerhalt alles klarmachen.

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren, Gruppe 8, kann die SG Rodheim mit einem Sieg gegen Rückkehrer TTC Florstadt II weiter vorne dran bleiben (heute, 20.30 Uhr), während der TTC Assenheim III mit einem Sieg gegen den TSV Ostheim II (Freitag, 20.30 Uhr) zumindest seine Bilanz etwas verbessern möchte. Nach den beiden Zurückziehungen des SSV Heilsberg und des TTC Dorheim III gibt es keinen weiteren sportlichen Absteiger mehr, sodass die eigentlich gefährdeten Ostheimer beruhigt in diese Partie gehen können, droht ihnen doch keine Gefahr mehr "nach unten".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare