1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Der verdiente Lohn

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tim Hess

Kommentare

Autobahn, Stau, Bundesstraße, verspätete Ankunft in Baunatal-Rengershausen. Dennoch – nach dem rund neunstündigen und 350 Kilometer langen Tagesausflug im gecharterten Reisebus nach Nordhessen herrschte bei der Rückkehr um 20:04 Uhr gute Laune bei der rund 40-köpfigen Karbener Reisegruppe. Mit 4:0 (1:0) gewannen die C-Junioren-Hessenliga-Kicker des KSV 1890 am Samstag beim KSV Baunatal.

Autobahn, Stau, Bundesstraße, verspätete Ankunft in Baunatal-Rengershausen. Dennoch – nach dem rund neunstündigen und 350 Kilometer langen Tagesausflug im gecharterten Reisebus nach Nordhessen herrschte bei der Rückkehr um 20:04 Uhr gute Laune bei der rund 40-köpfigen Karbener Reisegruppe. Mit 4:0 (1:0) gewannen die C-Junioren-Hessenliga-Kicker des KSV 1890 am Samstag beim KSV Baunatal.

Im Vergleich zur Vorwoche wieder mit Abwehrorganisator Maximilian Huss und einem insgesamt energischeren Zweikampfverhalten zeigten die Wetterauer eine gute Leistung. Nach einem Foul an Leon Lückel zirkelte Mika Dechant in der sechsten Minute den Ball auf den Kopf von Henri Lehmann, der zur frühen Führung einnetzte.

Die Gäste kontrollierten die Partie. Robin Dühmert, Tom Leitzbach und Dechant (Schuss an die Latte) verpassten es nachzulegen. »Im zweiten Durchgang haben wir nur eine Chance zugelassen«, lobte Co-Trainer Johannes Leonhardi. Luca Hannig (42./aus kurzer Distanz), Robin Dühmert (59./Abpraller nach Dechant-Torschuss) und Dechant (61.) selbst, der drei Gegenspieler narrte, zementierten den Auswärtsdreier.

Karbener SV: Croonen, Klein, Leitzbach, Huss, Lehmann, Hannig, Dühmert, Nimer, Dechant, Dötsch, Lückel, Arikaya, Zwilling, Kalbhenn, Hacker, Pfeffer, Troidl, Link.

Auch interessant

Kommentare