1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Vecchione mit Saisontoren 30 bis 32

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ottwin Storck

Kommentare

In der Südstaffel der Fußball-Kreisliga C ist der SC Dortelweil III die Mannschaft der Stunde. Nach dem 0:4 zu Saisonbeginn beim derzeitigen Tabellenführer SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II kamen die Dortelweiler zu sieben Siegen bei 50:1-Toren. Der letzte Streich gelang gegen den hochgehandelten SV Assenheim mit 4:0. Die Niddataler ihrerseits verloren damit zum dritten Mal in Folge und mussten Tabellenplatz zwei an die Dortelweiler abgeben. In Sichtweite zum SV Assenheim sind die KSG Groß-Karben II nach dem gestrigen 3:2 bei Emekspor Friedberg sowie der SV Leidhecken, der die SG Rosbach/Ockstadt II 5:0 besiegte.

In der Südstaffel der Fußball-Kreisliga C ist der SC Dortelweil III die Mannschaft der Stunde. Nach dem 0:4 zu Saisonbeginn beim derzeitigen Tabellenführer SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II kamen die Dortelweiler zu sieben Siegen bei 50:1-Toren. Der letzte Streich gelang gegen den hochgehandelten SV Assenheim mit 4:0. Die Niddataler ihrerseits verloren damit zum dritten Mal in Folge und mussten Tabellenplatz zwei an die Dortelweiler abgeben. In Sichtweite zum SV Assenheim sind die KSG Groß-Karben II nach dem gestrigen 3:2 bei Emekspor Friedberg sowie der SV Leidhecken, der die SG Rosbach/Ockstadt II 5:0 besiegte.

Das Spiel des Tages / SC Dortelweil III – SV Assenheim 4:0 (3:0): In den 90 Minuten zeigten sich die Dortelweiler im Spiel Dritter gegen Zweiter hoch überlegen. Sie ließen nur zwei kleine Tormöglichkeiten des SV Assenheim zu, der ganz selten vor dem Kasten von SCD-Torwart Lucas Kötter auftauchte. In der Spitze konnten sich die geschlossen auftretende Heimmannschaft einmal mehr auf die Torjägerqualitäten von Claudio Vecchione verlassen. Er markierte seine Saisontreffer 30 bis 32. Erstmals netzte er in der 23. Minute ein und erhöhte dann auf 2:0 (31.). Vier Minuten später sorgte Chan Damar für den 3:0-Pausenstand. Fünf Minuten vor dem Abpfiff erzielte Vecchione seinen dritten Tagestreffer. Dortelweils Spielausschussmitglied Hans Wrage selbstbewusst: »In dieser Form sind wir nach Dorn-Assenheim/Weckesheim II der Favorit auf den zweiten direkten Aufstiegsplatz.«

Blau-Gelb Friedberg – TSV Rödgen II 3:4 (2:2): Tore: 1:0 (32.) Marcel Alda, 1:1, 1:2, 2:3 (40./42./46.) Fidan Bayrami, 2:2, 3:3 (44./82.) André Löffler, 3:4 (88.) Christian Weber.

SV Leidhecken – FSV Dorheim II 1:2 (0:0): Tore: 1:0 (54.) Romain Weber, 1:1 (61.) Etienne Leonard, 1:2 (86.) Ronny Platz.

SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II – FSG Burg-Gräfenrode II 3:1 (3:0): Tore: 1:0, 2:0, 3:0 (1./22./42.) Benjamin Lock, 3:1 (60.) Gino Rivera.

SG Kloppenheim/Rendel II – SG Rosbach/Ockstadt II 0:4 (0:1): Tore: 0:1 (15.) Marvin Spörl, 0:2 (70.) Oliver Hör, 0:3 (81.) Pascal Marx, 0:4 (87.) Sebastian Baden.

SKG Erbstadt – SV Ossenheim 6:1 (2:1): Tore: 1:0 (28.) Abraham Assefe, 1:1 (34./FE) Cedrick Nana, 2:1, 4:1 (45./86.) Sven Gottlieb, 3:1 (83.) Mike Reipold, 5:1 (89.) Christian Darie, 6:1 (90.) Christian Poloczek.

SKG Erbstadt – SV Assenheim II 6:1 (1:0): Tore: 1:0 (33.) Martin Hennig, 2:0, 4:1 (58./83.) Sven Gottlieb, 2:1 (61.) Alexander Preis, 3:1, 5:1, 6:1 (81./87./90.) Mike Reipold.

Emekspor Friedberg – KSG 20 Groß-Karben II 2:3 (1:0): Tore: 1:0 (13.) Semih Sanli, 1:1, 1:2 (61./67.) Habton Semere Bahta, 1:3 (70). Ufuk Bakanhan, 2:3 (85.) UlkanTuran.

SV Leidhecken – SG Rosbach/Ockstadt II 5:0 (2:0): Tore: 1:0, 2:0 (20./45.) Romain Weber, 3:0 (53.) Wolfgang Felten. 4:0, 5:0 (65./86.) Lukas Raven.

Auch interessant

Kommentare