Unter die Räder gekommen

  • schließen

Auch das zweite Spiel im neuen Jahr endete für die Bezirksliga-Kegler des KV Ober-Wöllstadt mit einer Niederlage. Auf den anspruchsvollen Bahnen im Riederwald kam man mit 3269:3449 bei Grün-Rot-Weiß/Bahnfrei Riederwald ein wenig unter die Räder und zeigte nicht wirklich Bezirksliganiveau.

Auch das zweite Spiel im neuen Jahr endete für die Bezirksliga-Kegler des KV Ober-Wöllstadt mit einer Niederlage. Auf den anspruchsvollen Bahnen im Riederwald kam man mit 3269:3449 bei Grün-Rot-Weiß/Bahnfrei Riederwald ein wenig unter die Räder und zeigte nicht wirklich Bezirksliganiveau.

Die Startspieler mit Stanko Dominkovic (838) und Sebastian Scholz (788) gaben gegen Bauer (865) und Jung (843) gleich 82 Holz ab. In der Schlusspaarung kamen durch Jürgen Langer (856) und Egon Köbel (787) gegen Köhler (878) und Fleischer (863) weitere Holz zur deutlichen Niederlage dazu. Mit nur zwei Punkten Rückstand ist die Tabellenspitze aber noch in Reichweite.

SGWW II bleibt Vorletzter

Ebenfalls ohne Sieg kehrte die SG Wölfersheim/Wohnbach II vom Tabellennachbarn KC Maintal II zurück, 3261:3151 lautetet das Ergebnis. Damit verpasste es die SGWW, den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle herzustellen. Mit einem Spiel weniger als der Rest der Liga liegt die Spielgemeinschaft weiterhin auf dem vorletzten Rang, punktgleich mit dem Tabellenletzten SG Strietwald. Auf den Dörnigheimer Bahnen spielte Günter Piesche mit 804 Holz das beste Ergebnis. Des Weiteren waren Hans Peter Erb (788), Manfred Reuther (786) und Markus Lachmann (774) im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare