American Football

Universe wollen gegen München dritten Sieg

  • schließen

(pm). Zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison in der German Football-League (GFL) erwartet Frankfurt Universe am Sonntag (16 Uhr) die Munich Cowboys, die als eines von sechs Gründungsmitgliedern der GFL in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum feiern. Trotz allem Respekt soll für Frankfurt nach den beiden Siegen gegen die Allgäu Comets und Marburg Mercenaries am Sonntag der dritte Sieg folgen.

"Quarterback Brady Bolles hat einen sehr starken Raketenarm und Receiver Jaylen Zachery war 2018 ein NFL-Draft-Kandidat. Dazu kommt noch Kai Silbermann als weiterer sehr guter Receiver, die werden wir stoppen müssen", schwört Defense Coordinator Thomas Kösling sein Team ein. "Aber unsere Defense hat in den ersten beiden Spielen gut gestanden, diese Leistung müssen wir auch gegen München abrufen. Besonders spannend wird das Duell von unserem Cornerback Fernando Lowery gegen Jaylen Zachery werden, daran werden die Fans auf jeden Fall viel Freude haben".

Für viele Freude soll auch das Rahmenprogramm mit einem "Deutsch-amerikanischen Freundschaftsfest" sorgen. Es gibt etwa eine NASA-Rutsche, Bull-Riding, einen Auftritt des US-Sängers Jommy Wilson in der Halbzeitpause sowie einen "the-longest-kick"-Wettbewerb für Zuschauer.

Unterdessen gab der Verein bekannt, dass das für den 22. Juni geplante Heimspiel der Universe gegen die Ingolstadt Dukes auf den 16. Juni (16 Uhr) vorverlegt wird. "Alle bereits gekauften Karten behalten auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit. Falls jemand seine Karte am neuen Termin nicht nutzen kann, werden wird diese erstatten", lässt sich Universe-Geschäftsführer Danny Zeidler in einer Pressemitteilung des Vereins zitieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare