Football

Universe mit neuem altem Trainer zum Angstgegner

  • schließen

(pm). Am Sonntag (15 Uhr) muss der Tabellenzweite der German Football-League, Frankfurt Universe, beim ungeschlagenen Tabellenführer Schwäbisch Hall Unicorns antreten. Das schwerste Auswärtsspiel der Saison kommt zur Unzeit, nachdem Headcoach Brian Caler unter der Woche aufgrund privater Verpflichtungen um seine Freistellung gebeten hatte.

Den Grund für die 0:31-Klatsche im Hinspiel sah der damalige Cheftrainer auch darin, dass sein bester Verteidiger Fernando Lowery verletzt ausgefallen war. Der ist jetzt wieder fit. Zudem konnten sich die Frankfurter in der Spielpause mit Receiver Anthony Mahoungou sowie André Mathes in der Offense Line verstärken. Defensive Coordinator Thomas Kösling, der als Interims-Headcoach eingesprungen ist, sieht die Gastgeber im Haller Sportpark dennoch klar favorisiert. "Sie haben die produktivste Offense der gesamten Liga. Wir werden versuchen, sie zu ärgern."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare