Football

Universe in Ingolstadt mit "Big Gomez" und Ness

  • schließen

(pm). Die Bundesliga-Footballer von Frankfurt Universe haben mit drei Siegen aus drei Spielen einen optimalen Start erwischt. Am Samstag geht es zu den Ingolstadt Dukes (18.30 Uhr), die bisher zwei Niederlagen hinnehmen mussten.

Headcoach Brian Caler erwartet bei den Dukes einen heißen Tanz: "Wir haben uns in Ingolstadt schon immer sehr schwergetan und die Spiele oft erst in der Schlussphase für uns entscheiden können. Daher müssen wir bis zum Schluss die Nerven bewahren und unser Spiel durchziehen."

In der Defensive stehen die Stützen Sergey Souleymanov und Jhonattan Silva Gomez, der seine drei Spiele Sperre resultierend aus dem vergangenen German Bowl abgesessen hat, wieder zur Verfügung. Nicht dabei sein werden Nils Hampel und George Robinson, dafür ist erstmals der neue Anker der Frankfurter O-Line, US-Import Andrew Ness, mit dabei. Auch Widereceiver Lorenz Regler ist wieder fit und wird gegen die Dukes auflaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare