Tennis-Verbandsliga

Ungeschlagener Meister

  • vonSascha Kungl
    schließen

(kun). In der Tennis-Verbandsliga haben die Herren 50 II des TC Bad Vilbel auch am letzten Spieltag ihre weiße Weste gewahrt und zum Saisonabschluss auf eigener Anlage einen souveränen 8:1-Erfolg gegen den TC Grün-Weiß Elz gefeiert. Damit beenden die Brunnenstädter die diesjährige Medenspielrunde als ungeschlagener Meister ihrer Klasse.

Herren 50 (6er), Gruppe 82, TC Bad Vilbel II - TC Grün-Weiß Elz 8:1: Die Entscheidung zugunsten des Verbandsliga-Spitzenreiters war bereits nach den Einzeln gefallen. Christopher Rummel (6:0, 6:1), Jens Dreger (6:4, 7:5) und Frank Weis (6:4, 6:3) ließen in ihren Duellen ebenso wenig anbrennen wie Roland Ramer (6:1, 3:0) und Nils Riedel (1:0), deren Partien verletzungsbedingt bereits vorzeitig abgebrochen werden mussten. Einzig Mannschaftsführer Volker Sach (5:7, 4:6) musste sich seinem Kontrahenten glatt in zwei Sätzen geschlagen geben und kassierte damit den einzigen Bad Vilbeler Punktverlust des Tages. In der Folge wurde lediglich das Doppel der Bad Vilbeler Paarung Binder/Riedel ausgespielt, das die Brunnenstädter knapp mit 7:5 und 7:6 gewannen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare