Gruppenliga Frankfurt-West

Unerfahrenheit wird eiskalt bestraft

  • schließen

(mad). Die "Rote Laterne" der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West brennt seit Sonntagnachmittag in Gronau. Das blutjunge Team von Trainer Florian Schwing musste sich den Sportfreunden aus Friedrichsdorf mit 0:5 (0:2) geschlagen geben. Erneut wurden die Fehler der unerfahrenen Gronauer sofort bestraft, während dem SVG im Torabschluss der letzte "Punch" fehlte. "Wir müssen weiterhin Lehrgeld bezahlen. Die Fehler unserer jungen Spieler werden in der Gruppenliga knallhart bestraft. Wir haben uns in den letzten Jahren dazu entschieden, unseren Weg mit jungen Spielern zu gehen und wollen diesen Weg auch nicht verlassen", ordnet SVG-Spielausschussmitglied Stephan Firla den Auftakt des Aufsteigers in diese Saison erfrischend gelassen ein.

Gleich zu Spielbeginn vergaben Krystian Palcewski und Elvir Pintol klarste Einschussmöglichkeiten der Hausherren (1.), während auf der Gegenseite Florian Kister einen Fehler von SVG-Keeper Fabian Zscheisch, der den privat verhinderten Stammkeeper Patrick Freiwald vertrat, konsequent zum 1:0 ausnutzte (4.). Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnte der SVG das Geschehen gegen den mit reichlich Erfahrung aus höheren Ligen ausgestatten Gast offen halten, traf aber in spielentscheidenden Situationen die falschen Entscheidungen. Der eingewechselte Okan Koyun verwandelte zunächst kurz vor dem Halbzeitpfiff einen Strafstoß zum 2:0 (45.+2) und baute in der Folge die Führung der Friedrichsdorfer weiter aus (64.). Der ebenfalls eingewechselte Dino Cakovic (69.) und Kister mit seinem zweiten Tagestreffer (82.) sorgten für den 5:0-Endstand und entsprechende Ernüchterung beim SVG.

SV Gronau: Zscheisch - Zorla (42. Schäfer), Flachsel, Okuducu, Skora - Gasch (71. Schildger), Ochere, Cakiqi, Pinto da Silva - Palcewski (71. Greco), Pintol.

Sportfreunde Friedrichsdorf: Osmanovic, Strenkert, Horn, Basdar, Razai (35. Koyun), Banchetto, Kister, Theodosiadis (59. Cakovic), Pekgüzelyigit (74. Yavas), Hickl, Pulino.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Mink (Reichenbach). - Zuschauer: 100. - Tore: 0:1 (4.) Kister, 0:2 (45.+2/FE, 64.) Koyun, 0:4 (69.) Cakovic, 0:5 (82.) Kister.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare