Fußball aktuell

Überraschung im Pokal: Nullachter schlagen SKV

(lab/fra). Überraschung im Friedberger Kreispokal. A-Ligist Spvgg 08 Bad Nauheim hat Gruppenligist SKV Beienheim dank eines 1:0-Sieges am Dienstagabend aus dem Wettebwerb geworfen. Der SC Dortelweil ließ bei Blau-Gelb Friedberg dagegen nichts anbrennen. Das letzte Ticket für das Achtelfinale löste am gestrigen Mittwoch die SG Wohnbach/Berstadt, die sich deutlich mit 5:2 beim FSV Dorheim behauptete. Die SG Nieder/Mockstadt/Stammheim hat in der Kreisoberliga Büdingen das Duell bei der SG Wolferborn/Michelau/Stammheim mit 2:4 verloren und musste den Gegner in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Das Vorspiel der beiden B-Teams gewann die Florstädter Spielgemeinschaft nach 1:2-Pausenrückstand noch mit 6:3, was gleichbedeutend mit den ersten drei Saisonpunkten war.

Spiele vom Dienstag/ Spvgg. 08 Bad Nauheim - SKV Beienheim 1:0 (0:0): Ein Sensationssieg für die Spvgg. 08 Bad Nauheim, eine Peinlichkeit des SKV Beienheim. Der Grund? Extrem forsche und motivierte Gastgeber und Beienheim im "Larifari"-Modus. "Beienheim war gut dabei, wir haben uns aber nicht versteckt und zurecht gewonnen", sagte der Nauheimer Vorsitzende Oliver Michel. Der Sieger startete unerwartet stark, erspielte sich schnell Hochkaräter, während die Gäste über einige Sturmläufe über außen nicht hinaus kamen. Nach der Pause dann ein Lattenkracher der Heimelf, eine Riesenchance nach Torwartpatzer für Beienheim - und das 1:0. Maher Al Hassan (76.) nutzte einen haargenauen Gassenball von Elias Ben Fdhila und schob zum Tor des Tages ein. Beienheim blieb daraufhin gefährlich, warf alles nach vorne, kam gegen kaltblütige Gegner allerdings nicht an - und musste sich am Ende vorwerfen lassen, den zwei Klassen tiefer spielenden Gegner unterschätzt zu haben.

Dortelweil ohne Mühe

Blau-Gelb Friedberg - SC Dortelweil 0:10 (0:5): "Es war ein gute Trainingseinheit. Wir versuchen, Positives daraus zu gewinnen", brachte es Blau-Gelb Trainer Thomas Niewiadomy auf den Punkt. Vier Klassen Unterschied, ein konzentrierter Gegner da geht man mit gebremster Euphorie an den Start. Immerhin: Die Heimelf ließ die Köpfe nicht hängen, auch nachdem Tim Stahl (6./Strafstoß und 28.), Michael Herrmann (8./42.), Hendrik Schleibinger (27.) fünf Mal in Hälfte eins trafen. Nach der Pause führten Markus Vancura (47./72.), Leon Wiehl (58.), Kevin Cholewa (68.) und Dominik Schlatter (77.) den Kantersieg des Gruppenligisten zum Einzug in die dritte Runde fort.

Das Achtelfinale im Überblick:SV Teutonia Staden - FC Ober-Rosbach (Mittwoch, 11. September/20 Uhr), SG Melbach - SV Hoch-Weisel, SV Nieder-Wöllstadt - FSG Burg-Gräfenrode, TSG Ober-Wöllstadt - FC Karben, KSG Groß-Karben - FCO Fauerbach, Spvgg Bad Nauheim - SV Gronau, Türk. SV Bad Nauheim - SC Dortelweil, SG Wohnbach/Berstadt - Türk Gücü Friedberg (alle Mi., 25. September/20 Uhr)

Kreisoberliga Büdingen / SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 4:2 (2:0): Die SG geriet in Michelau durch einen Kopfballtreffer von Marvin Tischow in Rückstand (27.). Kurz vor der Pause unterlief Sebastian Fich ein Eigentor und die Gäste mussten in Hälfte zwei einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Als Jan Dombrowsky in der 71. Minute nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Heim-Elf verkürzte, keimte bei den Florstädtern wieder Hoffnung auf. Die Truppe von Sascha Bingel riskierte in der Endphase mehr und fing sich durch Arasch Farugie (82.) und Christian Mäser (83.) zwei weitere Gegentreffer ein. Der Treffer zum 4:2-Endstand, erzielt von Tobias Fich (87.), taugte nur noch zur Ergebniskosmetik. - Tore: 1:0 Marvin Tischow (27.), 2:0 Eigentor Sebastian Fich (43.), 2:1 Jan Dombrowsky (71.), 3:1 Arasch Farugie (82.), 4:1 Christian Mäser (83.), 4:2 Tobias Fich (87.).

Kreisliga A Büdingen / SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen II - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim II 3:6 (2:1): Tore: 1:0 Simon Greco (11.), 2:0 Tim Merth (12.), 2:1 Felix Kern (25.), 2:2 Stefan Heller (52.), 2:3 und 2:4 Sascha Bingel (56./57.), 2:5 Robin Stoppel (63.), 3:5 Sebastian Hopp (67.), 3:6 Heller (81.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare