1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

U20: Dillemuth knackt WM-Norm

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tanja Weber

Kommentare

(web). Jan Dillemuth vom TV Assenheim hat am Samstagabend über 800 Meter eine neue Bestzeit aufgestellt. Damit unterbot er bei der Merck-Laufgala Pfungstadt die vom Deutschen Leichtathletik-Verband geforderte Norm für die U20-WM in Kolumbien.

Um 21.20 Uhr fiel der Startschuss für die 800 Meter. Bei 30 Grad Hitze versuchte sich 1500-Meter-Spezialist Dillemuth auf der kürzeren Mittelstrecke. Mit im B-Lauf dabei war auch Marc Tortell (Athletics Team Karben). Dem 18-jährigen Florstädter Dillemuth gelang es, bis 60 Meter vor dem Ziel an Tortell dranzubleiben. Erst dann musste er abreißen lassen: 1:49,36 Minuten zeigte die Uhr im Ziel.

Damit hat Dillemuth die Norm des DLV von 1:50,00 Minuten zwar geknackt, sicher ist der WM-Start allerdings nicht. »Nur zwei U20-Athleten werden Anfang August mit nach Cali genommen«, sagt Trainer Andreas Ulbrich. In Pfungstadt wurde Dillemuth hinter Malik Skupin-Alfa (LG Offenburg) Zweiter der U20, allerdings unterboten drei Teilnehmer die WM-Marke.

Der Ausscheidungswettkampf wird die Jugend-DM in Ulm im Juli sein. Erster und Zweiter dort dürfen mit nach Südamerika. Da diese Rennen meist taktisch verlaufen, entscheidet letztlich, wer am Ende die höheren Sprintqualitäten hat. Ob Jan Dillemuth hier die 800 Meter läuft oder aber seine Paradedisziplin 1500 Meter, ist noch offen. »Unser Hauptziel ist, dass Jan die WM-Norm für die 1500 Meter vorher unterbietet«, erklärt Ulbrich. »Hier fehlen lediglich acht Zehntel zur Norm von 3:47 Minuten. Und hier liegt Jan derzeit auf Platz zwei der Deutschen Bestenliste.« Daher wird er vor der Jugend-DM noch mal die 1500 Meter in Angriff nehmen. Nebenbei stellte der Florstädter mit seiner Zeit einen 800-m-Kreisrekord in der U20 auf.

Marc Tortell indes steigerte sich auf 1:47,56 Minuten (pers. Bestzeit) und wurde Siebter bei den Männern. Sein Teamkollege Jonathan Schmidt erreichte in 1:48,78 Minuten (pers. Bestzeit) Platz zehn. Platz sechs der Frauen und Saison-Bestleistung sprang für Lara Tortell über 800 Meter heraus (2:08,25 Minuten).

Auch interessant

Kommentare