2. Handball-Bundesliga

TVH chancenlos

(jsa). Der TV 05/07 Hüttenberg war am Freitagabend in der 2. Handball-Bundesliga chancenlos und verlor bei Aufstiegskandidat TuS N-Lübbecke mit 25:32 (12:15) deutlich. Defensiv erwischten die Hüttenberger keinen guten Tag und konnten nur in der ersten Hälfte gegen das Top-Team mithalten. Der TVH rangiert nun auf Platz 14.

Beiden Teams war anzumerken, dass sie ausgeruht waren. Denn mit hohem Tempo schenkten sich beide nichts. Auf Halblinks gab es ein neues Gesicht zu sehen beim TVH: Noel Hoepfner, Jahrgang 2003 wie Teamkollege Niklas Theiß, debütierte für die Blau-Weißen. Eine kurze Schwächephase der Mittelhessen bestraften die Ostwestfalen, sodass es mit einem 15:12 in die Pause ging.

Dass den Gästen oftmals der Zugriff in der Abwehr fehlte, zeigte sich auch darin, dass das Team von Johannes Wohlrab keine einzige Strafzeit kassierte. Auch die Umstellung auf eine 6:0-Deckung brachte keine Besserung - im Gegenteil. Was der TVH auch probierte, die Qualität des Gegners war zu groß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare