Zum Turniersieg marschiert

  • schließen

Rasanten Hallenfußball boten die B-Juniorinnen des MSG Bad Vilbel bei der achten Auflage des Intersport-Tretmühle-Hallencups in Gebhardshain im Westerwald. In einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld erwiesen sich die Wetterauerinnen als stärkstes Team, gewannen das Turnier und durften einen Wanderpokal in Empfang nehmen.

Rasanten Hallenfußball boten die B-Juniorinnen des MSG Bad Vilbel bei der achten Auflage des Intersport-Tretmühle-Hallencups in Gebhardshain im Westerwald. In einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld erwiesen sich die Wetterauerinnen als stärkstes Team, gewannen das Turnier und durften einen Wanderpokal in Empfang nehmen.

Coup im Siebenmeterschießen

Im Finale besiegte der derzeitige Tabellenführer der Hessenliga den SV Fortuna Freudenberg mit 3:1. Im Halfbinale hatten die Wetterauerinnen das Team des 1. FC Köln mit 6:5 nach Siebenmeterschießen bezwungen. "Meine Mannschaft hat eine sehr starke Leistung gezeigt und ist fokusiert geblieben", freute sich Bad Vilbels Trainer Martin Schönig und fügte hinzu: "Entscheidend war der Erfolg im Halbfinale gegen den 1. FC Köln. Man braucht in einem Siebenmeterschießen immer Glück, aber wir waren wohl die stärkste Mannschaft und haben verdient gewonnen." Im nächsten Jahr will das B-Jugend-Team der MSG Bad Vilbel erneut an der Veranstaltung teilnehmen. "Wir kommen sehr gerne wieder um den Siegerpokal zu verteidigen", sagte Schönig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare