+
Mevla Yigit (vorne) hofft mit dem Türkischen SV Bad Nauheim noch auf den großen Sprung, den Aufstieg. Dazu ist am Sonntag ein Sieg bei der Spvgg. 05 Oberrad quasi Pflicht.

Fussball-Gruppenliga

Türkischer SV: Nur noch ein Funke Hoffnung

  • schließen

Der Türkische SV Bad Nauheim muss nach der Vorwochen-Niederlage auf Schützenhilfe hoffen, um noch auf den Relegationsplatz der Fußball-Gruppenliga zu klettern.

(ub). Machen die Fußballer des SV BKC Bosnien angesichts eines Vier-Punkte-Polsters auf den Tabellenzweiten FG Seckbach bereits am vorletzten Spieltag in der Gruppenliga Frankfurt-West ihr Meisterstück? Beendet die Mannschaft von Trainer Rasim Grabovica das Sonntag-Duell beim TuS Merzhausen als Sieger, wäre dies der Fall. Ein Remis oder gar eine Nullnummer hätte für den Spitzenreiter nur dann unangenehme Folgen, wenn zeitgleich die Seckbacher als Gast des auf Position sechs rangierenden SKV Beienheim gewinnen würden. Wenn nicht, könnten sich die Frankfurter Bosnier in Merzhausen sogar eine Niederlage erlauben und hätten den Sprung in die Verbandsliga Süd dennoch in der Tasche. Ebenfalls wichtig: Seckbach (66 Punkte) darf sich auf dem Beienheimer Sportplatz schon deshalb keinen Ausrutscher erlauben, weil sonst im Rennen um Platz zwei, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt, der Türkische SV Bad Nauheim (64 Zähler) mit einem Erfolg bei der Spvgg. 05 Oberrad wieder über das bessere Blatt verfügen würde..

Weiter unten herrscht nach wie vor großes Rätselraten über die Zahl der Absteiger. Aktuell wären es deren fünf, da neben Vatanspor Bad Homburg auch die Usinger TSG in der Verbandsliga Süd das Klassenziel nicht erreicht hätte. Packt Usingen noch den Sprung auf die sichere Seite, steigen lediglich vier Gruppenligisten der West-Staffel ab. Den in der Winterpause ausgestiegenen Verbandsligisten SV Sandzak Frankfurt in dieser Auflistung zu berücksichtigen, erübrigt sich. Eine vom Hessischen Fußball-Verband gewährte Frist, Schulden zu begleichen, läuft heute ab - der Klub wird sich auf Kreisklassen-Ebene neu sortieren müssen. Aus der Sicht des Fußballkreises Friedberg erfreulich: Nicht nur der TSV Bad Nauheim, der SKV Beienheim und der SC Dortelweil (spielt beim Absteiger FC Oberstedten) sondern auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der am Wochenende spielfreie FC Olympia Fauerbach (9./40) werden in der kommenden Runde Gruppenliga-Status genießen. Kommt’s tatsächlich so, entfällt übrigens die Relegation Kreisoberliga/A-Liga. Beide diesbezüglichen Kandidaten, der KOL-Drittletzte und der A-Liga-Dritte, würden in der neuen Spielrunde der Kreisoberliga Friedberg angehören.

SKV Beienheim - FG Seckbach (Sonntag, 15 Uhr):Im Beienheimer Lager ist man derzeit auf die Verbands-Rechtsabteilung nicht gut zu sprechen. Die Ursache: Nach einem Einzelrichter-Urteil wurde Maximilian Heck für drei Spiele gesperrt ("Rot" in der Partie beim SV BKC Bosnien). Demnach wäre der SKV-Abwehrchef am Sonntag gegen Seckbach wieder spielberechtigt. "Aus Gründen, die wir nicht nachvollziehen können, wurde dieses Urteil von höherer Instanz quasi aufgehoben und Hecks Sperre auf vier Spiele erhöht. Eine Vorgehensweise, von der ich in dieser Form noch nie gehört habe ", übt Beienheims Pressesprecher Stefan Raab Kritik am verschärften Strafmaß. Eben deshalb hat SKV-Coach Sebastian Spisla vor dem Duell gegen den Tabellenzweiten aus dem Frankfurter Stadtteil, der nach der Winterpause aus zehn Spielen 27 Punkte holte, einmal mehr kaum personelle Alternativen. "An der Tatsache, dass wir im letzten Heimspiel alles raushauen und Seckbach nach zuletzt nicht so tollen Auftritten eins auswischen wollen, ändert das gar nichts", sagt er. Stürmer Leon Hirzmann, der beim 4:4-Remis gegen den FV Hausen zunächst auf der Bank saß, wird wieder ins Startteam rücken. - Hinspiel: 0:4.

SKV Beienheim: Belzer (Merkert), Pircek, Timon Wolf, Serge Mouzong, Döring, Pllana, Calla, Suarez, Paradzik, Mike Michalak, Hirzmann, Patzwald, Spisla, Bilkenroth.

Spvgg. 05 Oberrad - Türkischer SV Bad Nauheim (Sonntag, 15 Uhr):Aufseiten der Kurstädter hat die Niederlage gegen Dortelweil Spuren hinterlassen. "Das hätte nicht passieren dürfen und war wohl das Aus im Kampf um Platz zwei - selbst wenn wir in Oberrad und zum Abschluss gegen Kalbach sechs Punkte holen", meint TSV-Spielertrainer Tufan Tosunoglu. In Oberrad kann er zwar auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, wird jedoch Umstellungen vornehmen. Rafael Adege, Volkan Kirim, Mevla Yigit und der vor Wochenfrist fehlende Baki Özisli haben gute Chancen, von Beginn an zu spielen. - Hinspiel: 1:1.

TSV Bad Nauheim: Kamber Koc (Meynioglu), Schusterschitz, Pejic, Usta, Karakoc, Emrovic, Kuzpinar, Sancar, Kammer, Tosunoglu, Yasaroglu, Özisli, Yigit, Adege, Kirim.

FC Oberstedten - SC Dortelweil (Sonntag, 15 Uhr):Dass die Dortelweiler nach vier Seriensiegen auch ihre letzten beiden Partien beim Absteiger FC Oberstedten und nächste Woche zu Hause gegen Oberrad siegreich gestalten möchte, hat einen ganz speziellen Grund. "Wir wollen die 50-Punkte-Marke knacken. Und das geht nur, wenn wir diese Partien gewinnen", verrät Co-Trainer Julian Mistetzky. Stefan Ljujic, Cagdas Karagöz und der privat verhinderte Nando Pröckl werden fehlen, dagegen stehen Torjäger Andrei Dogot und Mittelfeldspieler Jakob Assheuer wieder zur Verfügung. - Hinspiel: 2:2.

SC Dortelweil: Rühl (Langlitz), Pross, Eiwanger, Chiriloae, Schlatter, Müller, Günther, Steffen, Cholewa, Vancura, Dogot, Assheuer, Wiemann, Santos Dias.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare