Fussball-Gruppenliga

Türkischer SV Bad Nauheim: In Überzahl zum Sieg

  • schließen

Der Türkische SV Bad Nauheim feiert in der Fußball-Gruppenliga einen 3:1-Erfolg gegen den FC-TSG Königstein.

Eine Glanzleistung war’s nicht, aber das störte Deniz Can nach dem 3:1 (1:0)-Sieg über den FC-TSG Königstein überhaupt nicht: "Wir wollten nach zuletzt schwachen Auswärtsauftritten unser sechstes Heimspiel ohne Blessuren überstehen, um in der Gruppenliga-Spitzengruppe weiter am Ball zu bleiben. Ich denke, das ist uns gelungen", bilanzierte der Spielausschussvorsitzende des Türkischen SV Bad Nauheim.

TSV-Coach Tufan Tosunoglu setzte in der Offensive wieder auf Ugur Albayrak und Salih Yasaroglu - Initiator der Führung war jedoch Murat Akbulut. Königsteins Hamza Hajradinovic holte den Bad Nauheimer, der für Noah Pölitz begann (er kam wegen einer Autopanne erst nach dem Wechsel zum Einsatz), von den Beinen: Yasaroglu verwandelte zum 1:0 (35.). Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, und die Gäste holten in der 55. Minute zum Gegenschlag aus: Kaito Shimoda traf nach Nagayushis Pass zum Ausgleich. Wenig später musste FC-Abwehrspieler Hajradinovic mit "Gelb-Rot" vom Platz. In Überzahl bewiesen die Kurstädter Ruhe und Übersicht. Als Torschützen der Treffer Nummer zwei und drei durften sich Murat Kuzpinar in der 73. Minute sowie Noah Pölitz (aus der Drehung) fünf Minuten vor dem Abpfiff feiern lassen.

TSV Bad Nauheim: Yüksel Deliktas - Schusterschitz, Pejic, Yavas, Usta - Emrovic, Kuzpinar, Özisli (79. Yilmaz), Albayrak (70. Adege) - Akbulut (56. Pölitz), Yasaroglu.

FC-TSG Königstein: Sugura, Yüksel, Kovacevic, Gschwender (46. Shimoda), Tonkara (76. Hasegawa), Hajradinovic, Nukovic, Brandao da Silva (79. Löffler), Nagayushi, Basanisi, Cosar.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Daniel Kamnitzer (Eltville). - Gelb-Rote Karte: Hajradinovic (56.). - Zuschauer: 80. - Tore: 1:0 (35.) FE Yasaroglu, 1:1 (55.) Shimoda, 2:1 (73. Kuzpinar, 3:1 (85.) Pölitz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare