1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Türk Gücü schlägt Bornheim

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uwe Born

Kommentare

Verbandsligist Türk Gücü Friedberg hat auf dem Transfermarkt noch einmal zugeschlagen: Kurz vor dem Ende der zweiten Wechselperiode verkündete Friedberg mit Onur Acikel (Gemaa Tempelsee) und Özgür Genc (VfB Petterweil) die Winter-Neuzugänge Nummer fünf und sechs. Den Sonntagnachmittag nutzte der neue Futsal-Kreismeister zum zweiten Testspiel und landete beim Gruppenligisten SG Bornheim/GW einen 3:1-Sieg. Eine 1:3-Niederlage kassierte hingegen Ligakonkurrent FV Bad Vibel bei Bayern Alzenau.

Verbandsligist Türk Gücü Friedberg hat auf dem Transfermarkt noch einmal zugeschlagen: Kurz vor dem Ende der zweiten Wechselperiode verkündete Friedberg mit Onur Acikel (Gemaa Tempelsee) und Özgür Genc (VfB Petterweil) die Winter-Neuzugänge Nummer fünf und sechs. Den Sonntagnachmittag nutzte der neue Futsal-Kreismeister zum zweiten Testspiel und landete beim Gruppenligisten SG Bornheim/GW einen 3:1-Sieg. Eine 1:3-Niederlage kassierte hingegen Ligakonkurrent FV Bad Vibel bei Bayern Alzenau.

SG Bornheim/GW – Türk Gücü Friedberg 1:3 (1:3): Friedbergs Stürmer Massé Bell Bell entpuppte sich mit einem Dreierpack (3./18./45.) als Matchwinner des Verbandsligisten aus der Wetterau. Der Bornheimer Ehrentreffer ging in der 35. Minute auf das Konto von Benjamin Beutel.

Bayern Alzenau – FV Bad Vilbel 3:1 (2:1): Die Mustafic-Truppe lag durch Lukas Knells Treffer aus der 18. Minute zwar früh vorne, doch dann kam der gastgebende Hessenligist auf Touren und behielt nach Toren von Demir (43./44.) und Nüssigk (76.) am Ende die Oberhand.

Türk. SV Bad Nauheim – FV Hellas Rüsselsheim 3:0 (0:0): Bislang nur für Freundschaftsduelle spielberechtigt, gelang Bad Nauheims Neuzugang Jake Hirst (bislang TSG Ober-Wöllstadt) nach unspektakulären ersten 45 Minuten mit zwei Toren ein optimaler Einstand. Für Treffer Nummer drei des abstiegsgefährdeten Gruppenligisten zeichnete Ömer Yigit verantwortlich.

SC Dortelweil – SKV Beienheim 4:1 (1:0): Janis Rück (26.), Robin Dobios (49./68.) und Peter Merriman (78.) trafen zum SCD-Erfolg ins gegnerische Gehäuse. Beienheims Advan Cakiqi (56.) verkürzte zwischenzeitlich. Künftig nicht mehr im SCD-Kader stehen wird Keeper Marcel Dumann, der sich der SG Bruchköbel angeschlossen hat.

VfB Friedberg – SV Steinfurth 2:3 (2:2): Beide Teams mussten auf Stammspieler verzichten. Unterhaltsam war die Begegnung dennoch. Für Friedberg trafen Janos Schmidt (10.) und Oguz Zengin (12.). Die Treffer der Gäste erzielten Dominic Herbert (19.), Marc Göbel (38.) und Tim Georg Blasig (59.).

Auch interessant

Kommentare