_20210901_FB_HL_TGFB_Waldgi
+
Noah Michel, hier beschattet von Oliver Schmidt, erzielt per Strafstoß den einzigen Treffer von Türk Gücü Friedberg.

Fussball-Hessenliga

Hessenliga: Michel-Tor reicht für Türk Gücü Friedberg nicht

  • Michael Nickolaus
    VonMichael Nickolaus
    schließen

Türk Gücü Friedberg wartet nach zwei Spielen in der Fußball-Hessenliga noch auf den ersten Sieg.

Ein Punkt aus nun zwei Spielen in Gruppe B: Das hatte man sich bei Türk Gücü Friedberg ganz anders vorgestellt. Vor 140 Zuschauern auf dem Sportgelände am Eisenkrain in Rosbach unterlag der Fußball-Hessenligist aus der Wetterau am Mittwoch dem SC Waldgirmes mit 1:3 (1:1). Die favorisierten Gastgeber taten mehr für’s Spiel, hatten mehr Ballbesitz und wirkten reifer, doch konnte der Gast seine Chancen effektiv nutzen. »Die erste Hälfte war in Ordnung, nach der Pause waren wir 20 Minuten lang richtig am Drücker und müssen daraus mehr machen. Leichter wird uns das Toreschießen wohl nicht mehr gemacht«, sagte Kapitän Patrick Schorr, der als verlängerter Arm von Carsten Weber den grippekranken Trainer vertrat. Matchwinner beim SCW war Natnael Tega mit zwei Treffern.

Nur sechs Minuten war die Partie alt, als Tega nach einer Flanke von Lucas Hartmann richtig gestanden hatte. Fünf Minuten später verwandelte TGF-Torjäger Noah Michel einen Strafstoß, den er nach einem Rempler von Hartmann herausgeholt hatte. Friedberg versuchte, das Tempo hoch zu halten und hatte durch Aret Demir nach einer zu kurzen Rückgabe den Führungstreffer auf dem Fuß. SCW-Torwart Maik Buss entschärfte die Situation. Die Gäste waren in erster Linie kontergefährlich.

Friedberg hatte auch im zweiten Spielabschnitt mehr von der Partie, hatte zahlreiche Standard-Situationen in Strafraumnähe, konnte seine Chancen aber nicht nutzen. Tega sorgte mit einem leicht abgefälschten Sonntagsschuss für die erneute Führung (82.), und der eingewechselten Erben traf zum 3:1.

Türk Gücü Friedberg: Koob; Jost, Knecht, Okamoto (81. Usic), Henrich, Eren, Demir, Fukuhara (60. Imek), Schorr, Häuser, Michel.

SC Waldgirmes: Buss; Fries (67. Erler), Schmidt, Cost, Golafra, Tega, Hartmann, Fürstenau, Böttcher (77. Erben), Cinemre (65. Reinhard), Fürbeth.

Im Stenogramm / Tore: 0:1 (6.) Tega, 1:1 (13.) Michel, 1:2 (82.) Tega, 1:3 (87.) Erben. - Schiedsrichter: Berger (Herleshausen). - Zuschauer: 140.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare