Trauben hängen zu hoch

(lab). Ob man in der Jugendabteilung eines großen deutschen Fußballclubs wie der TSG Hoffenheim oder beim SC Dortelweil spielt, macht einen Unterschied. Sowohl im Hinblick auf Ressourcen als auch auf die Mentalität. Das wird den Verantwortlichen der MSG Bad Vilbel in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd immer wieder deutlich. Gegen die mit Nationalspielerinnen gespickten Sinsheimerinnen setzte es am Samstag eine 1:4-Pleite. "Nicht alle Mädchen schaffen es, die Bundesliga auch auf den Platz zu bringen. Die Trauben hängen für viele zu hoch", kritisierte Coach Richard Pohlner nach dem Match die Einstellung.

Als Underdog in ihr Auswärtsspiel gegangen, startete der SCD zunächst gut, hätte durch Antonia Wittich (15.) in Führung gehen können. Torhüterin Kim Fassbender hielt die Gäste anschließend mit mehreren Glanzparaden im Spiel, war beim 1:0 durch Ann-Sophie Braun (20.) und dem 2:0 wenig später durch Anouk Blaschka (26./Foulelfmeter) allerdings machtlos. Mit hohen Ambitionen schickten die Coaches ihre Elf nach der Pause wieder auf den Platz, mussten jedoch schnell resignieren: Über Außen erspielten sich die Gastgeberinnen durch Antonia Münch (52.) und Vanessa Diehm (55.) per Doppelschlag eine 4:0-Führung. Die Dortelweilerinnen blieben aber weiter präsent, ließen die Köpfe nicht hängen: Fassbender (59.) patzte als Elfmeterschützin vom Punkt, Antonia Wittich und Emilia Steppan vergaben Hochkaräter. Nach 79 Minuten gelang Judith Gerigk per Abstauber zumindest der Ehrentreffer..

Trotz der vierten Saisonniederlage bleibt der SCD Achter. Teams wie der TSG sei man aktuell einfach nicht gewachsen, sagte Pohlner nach der Partie. Gegen Crailsheim in zwei Wochen zähle es, da müsse man punkten, richtete Pohlner seinen Blick bereits auf die kommende Aufgabe.

SC Dortelweil: Fassbender, Heruday, Assmann, Steppan (75. Benkovic), Link, Koulouris, Reifschneider, Groeb (67. Gerigk), Frank, Wittich, Peppel (62. Grillo).

Tore: 1:0 (20.) Braun, 2:0 (26.) Blaschka, 3:0 (52.) Münch, 4:0 (55.) Diehm, 4:1 (79.) Gerigk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare