_170937547_2875394519345_4c_1
+
Transfer-Coup beim FC Kaichen: Spielertrainer Marcel Kopp (l.) und Neuzugang Marco Weber gehen demnächst wieder gemeinsam auf Torejagd.

Fußball

Transfer-Coup: Torjäger Marco Weber wechselt zum FC Kaichen

  • Christoph Sommerfeld
    vonChristoph Sommerfeld
    schließen

Von der Gruppenliga in die A-Klasse wechselt Marco Weber, seines Zeichens Top-Torjäger vom FC Neu-Anspach. Demnächst geht er in Kaichen auf Torejagd.

(cso). Fußball-A-Ligist FC Kaichen hat sich die Dienste von Marco Weber gesichert und damit einen Transfer-Coup gelandet. Das teilte der Klub auf seinen Social-Media-Kanälen mit. Der 27-jährige Stürmer mit Gardemaß (1,90 Meter) kommt vom West-Gruppenligisten FC Neu-Anspach an die Lögesmühle.

Weber kommt in insgesamt 135 Gruppenliga-Spielen auf 140 Tore, hat zudem 22 Verbandsliga-Partien absolviert und dabei 16 »Buden« erzielt. Allein in den zwölf Gruppenliga-Begegnungen der Saison 2020/21, die allesamt im September und Oktober ausgetragen wurden, netzte er 16-mal.

»Die Mannschaft hat eine super Gemeinschaft - sowohl auf als auch neben dem Platz. Ausschlaggebend war letztlich der Kontakt zu einigen Spielern und Vorstandsmitgliedern sowie natürlich zu Coach Marcel Kopp«, lässt sich Weber auf der Facebook-Seite des FCK zitieren. Mit Kaichens Spielertrainer Kopp spielte der groß gewachsene Angreifer einst höherklassig zusammen und freut sich nun auf das Wiedersehen.

Knieprobleme

Aktuell laboriert der 27-Jährige noch an einer Knieverletzung und lässt sich bis zu dreimal pro Woche physiotherapeutisch behandeln. Weber ist allerdings zuversichtlich, dass er seinen neuen Klub zeitnah auf dem Platz unterstützen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare