Fußball

Trainingsstart mit Fans

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Fußball-Regionalligist FSV Frankfurt startet am Montag in die Saisonvorbereitung - mit einem öffentlichen Training, bei dem auch Fans zugelassen sind. Ab 16 Uhr ist das Sportgelände der Bornheimer geöffnet, um 17 Uhr beginnt die Einheit unter Trainer Thomas Brendel.

Wichtig: Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelten besondere Hygienevorschriften. Dazu zählt, dass Parkplatz 2 für Fans geöffnet ist, das Training findet im angrenzenden "Käfig" statt. Die Kapazität beträgt maximal 120 Personen. Der Bereich ist abgesperrt, der Zugang wird kontrolliert, die Fans werden festen Tischen zugeteilt, auf dem gesamten Gelände herrscht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Außerdem wird den Zuschauern ein Fanshop sowie die Eröffnung des "Handkässhop" zur Versorgung mit Speisen und Getränken geboten.

Unterdessen gaben die Bornheimer auch weitere Personalentscheidungen bekannt: Mit Marco Aulbach, Vito Plut und Nestor Djengoue verlassen drei Stammkräfte der vergangenen Jahre den FSV - mit noch unbekanntem Ziel. Auch Lucas Wilton wird den Verein nach nur einer Spielzeit wieder verlassen. Timo Kunert, Robin Williams, beide mit noch laufendem Vertrag ausgestattet, sowie Jannik Kraft und Steffen Straub sind dagegen auch weiterhin Teil des Kaders. Dazu stoßen wird zudem Canel Burcu. Der 21-jährige defensive Mittelfeldspieler kommt von Süd-Verbandsligist Rot-Weiß Frankfurt. Er wurde unter anderem im Nachwuchsleistungszentrum des FSV ausgebildet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare