Fussball-Gruppenliga

Gruppenliga: Trainerwechsel beim Tabellenführer

  • VonRedaktion
    schließen

(rok). Die Sportfreunde Friedrichsdorf und Necip Incesu gehen fortan getrennte Wege. Der Spitzenreiter der Fußball-Gruppenliga Frankfurt West trennte sich pin dieser Woche von seinem Trainer. Per WhatsApp-Nachricht habe Incesu von seiner Entlassung erfahren. »Man denkt, dass man alles erlebt hat und dann tut sich immer wieder ein neues Kapitel auf«, sagt Incesu, der auf die besonderen Umstände der Trennung hinweist.

Unter seiner Führung holten die Sportfreunde 27 Punkte aus elf Spielen, führen seit Wochen die siebthöchste Spielklasse an und sind wie der FC Neu-Anspach und der SC Dortelweil ungeschlagen.

»Wir sind zwar Tabellenführer, aber Anspach und Dortelweil können uns mit ihren Nachholspielen beide noch überholen«, erklärt Holger Krieg. Der Sportliche Leiter und Mäzen der Sportfreunde sah die sportlichen Pläne in Gefahr. Er habe schon länger Unstimmigkeiten zwischen Trainer und Mannschaft vernommen. »Zuletzt waren 80 Prozent des Kaders nicht mehr zufrieden. Unser Trainer hat die Kabine verloren«, betont Krieg. Er widerspricht allerdings vehement, dass die Spieler die Entlassung ihres Trainers eingefordert hätten. »Das geht nicht, so etwas haben die Spieler auch nicht zu fordern«, so Krieg. Die Trennung vom Trainer sei letztlich auf seine eigene Überzeugung zurückzuführen, dass es nicht mehr gepasst habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare