Philipp Schaal musste sich mit der A-Jugend des Karbener SV beim VfB Ginsheim mit einem Punkt begnügen. (Archivfoto: Chuc)

Am Torwart verzweifelt

(kun). Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die A-Junioren des FV Bad Vilbel in der Gruppenliga Frankfurt. Gegen die Spvgg. Oberrad feierten die Brunnenstädter am Wochenende ein ungefährdetes 6:0. Die A-Junioren des Karbener SV kamen in der Verbandsliga Süd nach dem Auftaktsieg in der Vorwoche am zweiten Spieltag zu einem 1:1 beim VfB Ginsheim. Derweil feierten die B-Junioren des FV Bad Vilbel beim souveränen 6:0-Heimerfolg gegen die SG Ober-Erlenbach den ersten Saisonsieg. Auf einen erfolgreichen Saisonauftakt blicken die C-Juniorinnen der MSG Bad Vilbel in der Gruppenliga Frankfurt zurück. Beim FSV 1910 Bergen feierten die Brunnenstädterinnen einen 9:0-Kantersieg. Derweil teilten sich ihre Ligakonkurrentinnen der Spvgg. 08 Bad Nauheim beim 1:1 mit der Spvgg. Frankfurt-Oberrad die Punkte.

A-Junioren / Verbandsliga Süd, VfB Ginsheim - Karbener SV 1:1 (1:1):"Aufgrund der hohen Temperaturen war es ein extrem intensives Spiel, in dem wir den Sieg sicherlich verdient gehabt hätten. Der Ginsheimer Torhüter hat eine bärenstarke Leistung gezeigt und seiner Mannschaft den Punkt gerettet", sagte Karbens Trainer Maik Zinnecker. Maximilian Kissel brachte die Hausherren bereits nach vier Minuten in Führung. Moritz Michel markierte fünf Minuten vor der Pause auf Zuspiel von Hendrik Höhne den Karbener Ausgleichstreffer.

Gruppenliga Frankfurt, FV Bad Vilbel - Spvgg. Oberrad 6:0 (1:0):In einer einseitigen Begegnung gelang Owen Hare in der 20. Minute mit einer Volleyabnahme aus 18 Metern die Bad Vilbeler Führung. Nach einer einstudierten Eckballvariante markierte Shahram Hashemi drei Minuten nach dem Wiederanpfiff das 2:0. Sean Peterson sorgte nach einer ansehnlichen Kombination über Leo Raisig und Owen Hare in der 52. Minute für die Entscheidung zugunsten der Elf von FV-Coach Kevin Kühn und zeichnete in der 74. Minute nach feiner Vorarbeit von Ayman Akhouaji auch für den vierten Bad Vilbeler Treffer des Tages verantwortlich. Mit einem von Iawor Boutachkov an Wassim Hanane verursachten Strafstoß markierte Raisig in der 84. Minute das 5:0, ehe Hashemi auf Zuspiel von Timo Steinert in der Schlussminute das halbe Dutzend vollmachte.

B-Junioren / Gruppenliga Frankfurt, FV Bad Vilbel - SG Ober-Erlenbach 6:0 (2:0):Bereits nach fünf Minuten erzielte Nils Viktor Balzer die Führung für die gastgebenden Brunnenstädter, die Nick Müller in der 34. Minute zum 2:0-Pausenstand ausbaute. Nach dem Seitenwechsel schraubten Benedikt Macker (44.), Müller (52.), Samet Ben Sadok Belhoche (65.) und Balzer (71.) das Resultat zugunsten der Elf von FV-Coach Laurent Arena in die Höhe.

C-Juniorinnen / Gruppenliga Frankfurt, FSV 1910 Bergen - MSG Bad Vilbel 0:9 (0:4):Das Gastspiel der Brunnenstädterinnen in Bergen entwickelte sich bereits früh zu einem ungleichen Kräftemessen. "Die Leistungsunterschiede innerhalb der Liga sind in dieser Saison enorm groß. Die Gastgeberinnen haben zwar tapfer dagegengehalten, waren aber unter dem Strich chancenlos, sodass das Ergebnis noch deutlich höher hätte ausfallen können. Im weiteren Saisonverlaufwerden noch deutlich schwerere Aufgaben auf uns zukommen", sagte MSG-Coach Patrick Probst nach dem Schlusspfiff. Bereits vor der Pause hatten Ivona Benkovic (5./32.), Elea Stachnowski (10.) und Lea Wirthgen (20.) für klare Verhältnisse gesorgt. Nach dem Seitenwechsel bauten Benkovic (38./68.), Stachnowski (45.), Leonie Egloff (52.) und Zara Sahin (60.) die Bad Vilbeler Führung weiter aus.

Spvgg. Frankfurt-Oberrad - Spvgg. 08 Bad Nauheim 1:1 (0:1):"Unsere neu formierte Mannschaft hat gegen die körperlich robusteren Frankfurterinnen sehr gut dagegengehalten und sich das Unentschieden redlich verdient. Mit der Leistung können wir sehr zufrieden sein", zog Bad Nauheims Trainer Sandro Süchting nach dem Saisonauftakt seiner Elf ein positives Fazit. Nach einer Viertelstunde hatte Emilia Hubert die Gäste in Führung gebracht. Nach einem Steilpass von Tina Süchting aus der eigenen Hälfte war Hubert schneller als ihre Gegenspielerin und ließ auch der Frankfurter Torhüterin keine Chance. Zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff markierte Anne Jakas im Anschluss an einen Eckball den Ausgleich.

D-Junioren / Gruppenliga Frankfurt, Karbener SV - FSV Frankfurt U13 2:2 (0:1):Gegen tief stehende Hausherren gingen die Gäste aus Frankfurt in der 22. Minute durch einen Treffer von Nicolas Gleiber aus vermeintlicher Abseitsposition in Führung. "In der zweiten Halbzeit haben wir auf Pressing umgestellt und den verdienten Ausgleich erzielt", konstatierte Karbens Trainer Jan Buxmann. In der 40. Minute markierte Dennis Weber nach Vorarbeit von Bedi Kütük das 1:1. Nur drei Zeigerumdrehungen später hatte Simun Bobans die Gäste mit einem direkt verwandelten Freistoß erneut in Front gebracht. In der 50. Minute markierte Kütük den 2:2-Endstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare