Torlos in Rosenheim

(dbf/mn) Der EC Bad Nauheim hat die Gegentorflut der letzten Auswärtsspiele in der Deutschen Eishockey-Liga 2 eindämmen können, bleibt aber auch im fünften Spiel in Folge im fremden Stadion punktlos. In Rosenheim verloren die Roten Teufel vor 1956 Zuschauern am Sonntagabend mit 0:2 (0:0, 0:2, 0:0).

Ärgerlich: Der Aufsteiger aus der Wetterau blieb in fünf Powerplay-Situationen - darunter eine doppelte Überzahl (35 Sekunden lang) – ohne Torerfolg.

RT-Trainer Frank Carnevale hatte für die Partie in Oberbayern eine personell bislang nicht praktizierte Variante gewählt. Alexander Baum ergänzte den vierten Angriff als zwölfter Stürmer (Dennis Reimer fehlte), und den vakanten Platz in der Verteidigung übernahm Jan-Niklas Pietsch.

Bei den am Freitag acht Mal erfolgreichen Starbulls kamen die Gäste ordentlich in die Partie, begegneten den Hausherren in einer Neuauflage der Playoff-Viertelfinal-Serie aus dem Oberliga-Jahr von 2010 im ersten Abschnitt auf Augenhöhe. Erst mit Beginn des zweiten Durchgangs übernahm Rosenheim die Initiative und erzielte binnen fünf Minuten die beiden spielentscheidenden Treffer. Zunächst angelte sich Andrej Strakhov im Gewühl vor dem soliden Thomas Ower den Puck und erzielte die Führung. Vor dem Tor zum 2:0-Endstand war der dänische Nationalspieler Kim Staal am langen Pfosten der Roten Teufel vergessen worden und hatte keine Mühe. Einmal mehr hatten sich die Badestädter für ihren Aufwand in der Offensive nicht belohnt. Die besten Chancen für Bad Nauheim vergaben Michael Dorr, Kyle Helms und Marcus Götz.

Eine Überzahl-Situation zu Beginn des Schlussdrittels hätte Bad Nauheim als Schlüsselmoment dienen können, doch verstrich auch diese Gelegenheit. Rosenheim verwaltete fortan den Vorsprung mit Geschick und Cleverness, ließ erst gar keine Druckphasen der Gäste aufkommen. Die beste Möglichkeit zum Anschluss hatte Jason Pinizzotto, der nach einem Zwei-gegen-Eins-Konter einen Matt-Beca-Querpass aber nicht im Tor unterbringen konnte.

Starbulls Rosenheim: Häkkinen - Thalhammer, Frank, Weihager, Rohner, Renner, Kritzenberger - Hauner, Weller, McNeely, Hofbauer, Staal, Strakhov, Hanselko, Marsall, Schopf.

EC Bad Nauheim: Ower - Götz, McMonagle, Ringwald, Heid, Pietsch, Ketter - Lavallee, Dorr, Helms, Pinizzotto, Carnevale, Beca, Schlicht, Lange, Strauch, Baum, May, Oppolzer.

Steno: Tore: 1:0 (24.) Strakhov (Staal, Renner), 2:0 (29.) Staal (Renner, Strakhov). - Schiedsrichter: Marian Rohatsch. - Strafminuten: Rosenheim 6, Bad Nauheim 10. - Zuschauer: 1956.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare