+
Kristijan Bejic , der in der vergangenen Hessenligasaison 13 Tore für den FV Bad Vilbel schoss, wird die Wetterauer verlassen. (Archivfoto: Jaux)

Fußball

Torjäger verlässt FV Bad Vilbel - Zwei "Alte" kommen dazu

  • schließen

Das Personalkarussel bei Fußball-Hessenligist FV Bad Vilbel dreht sich weiter. Zwei Leistungsträger verlassen den FV, zwei altbekannte kommen dafür dazu.

(ub). Mit Defensivspezialist Davor Babic (23) und Mittelfeldspieler Ernad Dananovic (27), die zuletzt beim Verbandsligisten Sportfreunde 04 Frankfurt aktiv waren, hat der heimische Fußball-Hessenligist FV Bad Vilbel die Neuzugänge Nummer zwölf und 13 verpflichtet. Für FV-Coach Amir Mustafic sicher von Vorteil: Beide waren für die Grün-Weißen bereits auf den hessischen Sportplätzen unterwegs und hatten nahezu durchgehend Stammplatz-Garantie. Babic in den Spielrunden 2015/2016 bis 2017/2018, Dananovic in der Saison 2015/2016. Verzichten muss der Bad Vilbeler Übungsleiter dagegen ab sofort auf die Dienste von Stürmer Kristijan Bejic (13 Saisontreffer) und Mittelfeldaußen Benjamin Sabic, die das Niddasportfeld verlassen haben. Die Ziele von Bejic und Sabic sind noch unbekannt.

Ohne Sieg in zwei Testspielen

Ausgestattet mit jeweils 20 Spielern, darunter fast alle Neuzugänge, absolvierten die Brunnenstädter am vergangenen Wochenende auf eigenem Terrain binnen 24 Stunden einen Doppeltest. Dabei kam die Mustafic-Truppe zunächst gegen den Mitte-Verbandsligisten SV Zeilsheim trotz eine Führung zur Pause nicht über ein 1:1 hinaus, wobei Farid Affo (bislang Spfr. Goslar) kurz vor der Pause nach Flanke von Dominik Emmel die Bad Vilbeler Führung besorgte. Zeilsheims Dillon Fosuhene glich in der 79. Minute aus.

Am Sonntag mussten die FV-Cracks gegen den SV Gonsenheim, Meister der Verbandsliga Südwest und Aufsteiger in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, trotz ausgeglichenen Spielverlaufs eine 1:3 (1:1)-Niederlage akzeptieren. Moubarak Affo (kam von der SG Büdingen) glich für Bad Vilbel zum zwischenzeitlichen 1:1 aus (15.). Die Gonsenheimer Treffer markierten Luigi Canizzo (9.), Dennis Merten (46.) und Yugi Sone (90.).

Am kommenden Sonntag bestreitet der Tabellenzehnte der abgelaufenen Hessenliga-Saison beim Süd-Verbandsligisten Germania Ober-Roden (Anstoß 14.30 Uhr) sein nächstes Testspiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare