1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

13 Tore im Schaulaufen des Spitzenreiters

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mn/sth) Michel Maaßen hat die Rechnung übernommen. 15 Minuten nach dem neunten Treffer und der anschließend längsten torlosen Phase der Partie hat der 30-Jährige zum überfälligen zweistelligen Zwischenstand für den EC Bad Nauheim gegen die Ratinger Ice Aliens getroffen und darf nun in die Mannschaftskasse einzahlen.

13:0 (5:0, 4:0, 4:0) hieß es, als die Schlusssirene das einseitige Treiben vor 753 Zuschauern im Colonel-Knight-Stadion schließlich beendet hatte. Mit insgesamt drei Treffern war Michel Maaßen zugleich erfolgreichster Torschütze beim Spitzenreiter der Eishockey-Oberliga West. Seinen Einstand in den Reihen der Gastgeber gab Juniorenspieler Kevin Maginot, der sich gleich in die Torschützenliste eintrug.

»Die junge Gäste-Mannschaft hat hart gearbeitet, aber im Grunde genommen gehört dieses Team in die fünfte Liga. Für uns war gerade mit Blick auf den Freitag ein gutes Wochenende«, bilanzierte RT-Trainer Frank Carnevale. Die Aliens verweigerten die Pressekonferenz. Nach den Vorfällen aus dem Hinspiel sehe man sich dazu nicht in der Lage, hieß es.

Die Gastgeber spielten mit drei Verteidigungspärchen und vier Sturmreihen. Verteidiger Alexander Baum wurde nach dem verletzungsbedingten Aus am Freitag geschont.

Kurios: Torwart Niklas Deske kam im fünften Saisoneinsatz nicht nur zum zweiten Shutout, er konnte sich sogar schon den dritten Scorerpunkt gutschreiben lassen.

Der Gast - dreiviertel der Mannschaft ist noch im Junioren-Spielbetrieb einsatzberechtigt - wurde von Beginn an regelrecht im eigenen Verteidigungsdrittel eingeschnürt. Die Zahl ernsthafter Vorstöße lässt sich an einer Hand abzählen, und so beteiligten sich gleich acht Spieler der Hausherren am munteren Toreschießen, wobei mit dem nötigen Zug zum Gehäuse von Bastian Jakob ein deutlich höherer Sieg möglich war.

Pech hatte Aliens-Trainer Janusz Wilcezek, der beim Befreiungsschlag seines eigenen Spielers an der Bande an den Rippen getroffen wurde, aber weiter coachen konnte.

EC Bad Nauheim : Deske - Schreiber, Pietsch, Pöpel, Lee, Reiss, Schlicht - Oppolzer, Stanley, Rinke, Firsanov, Lange, Strauch, Maaßen, Stripeke, Kujala, Maginot, May, Sattler.

Tore : 1:0 (7.) Rinke (Stanley, Oppolzer), 2:0 (8.) Stanley (Oppolzer), 3:0 (14.) Rinke (Lee - 5-4), 4:0 (18.) Pietsch, 5:0 (19.) Oppolzer (Rinke), 6:0 (22.) Firsanov (Lange, Strauch), 7:0 (29.) Maaßen (Pöpel, Pietsch - 5-4), 8:0 (36.) Schreiber (Deske - 5-4), 9:0 (36.) Maginot (Striepeke, Sattler, 5-4), 10:0 (51.) Maaßen (May, Kujala), 11:0 (54.) Stanley (Lee, Schlicht), 12:0 (56.) Maaßen (Pietsch, May), 13:0 (56.) Lange (Strauch, Lee). - Strafminuten : Bad Nauheim 4, Ratingen 10 plus fünf Minuten plus Spieldauer (Schumacher) - Zuschauer : 753.

Auch interessant

Kommentare