1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Tor-Comeback von Jake Hirst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Jake Hirst (l.) stürmt nach seinem Ausflug in die U19 des FSV Frankfurt wieder für die TSG Ober-Wöllstadt in der Kreisoberliga.	(Foto: Nici Merz)
Jake Hirst (l.) stürmt nach seinem Ausflug in die U19 des FSV Frankfurt wieder für die TSG Ober-Wöllstadt in der Kreisoberliga. (Foto: Nici Merz) © Nicole Merz

(ub) Die Fußball-Kreisoberligisten SV Staden und TSG Ober-Wöllstadt präsentierten sich in guter Verfassung, zumal beide Klubs in ihren Testspielen gegen den KSV Eschenrod und gegen den FC Kaichen nichts anbrennen ließen.

TSG Ober-Wöllstadt II – FC Kaichen II 7:1 (2:1): Fünf Treffer in der letzten halben Stunde bescherten dem Gastgeber einen Kantersieg. – Torfolge: 1:0 (25.) Josip Mihaljevic, 2:0 (30.) Niklas Roskoni, 2:1 (44.) Manuel Strauch, 3:1 (63.) Roskoni, 4:1 (73.) Julian Derigs, 5:1 (84.) Simon Fett, 6:1 (85.) Derigs, 7:1 (87.) Lars Guthmann.

KSV Eschenrod – SV Staden 0:1 (0:0): Stadens Trainer Michael Dittrich war mit den Leistungen seiner Elf durchaus zufrieden: »Allerdings hätte der Erfolg bei besserer Chancenverwertung deutlicher ausfallen können«. – Tor: 0:1 (74.) Marius Berting.

SG Wohnbach/Berstadt II – FSG Villingen II 0:4 (0:2): Die Gäste bestimmten Tempo und Rhythmus ziemlich eindeutig und landeten einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg. – Torfolge: 0:1 (12.) Uysal, 0:2 (45.) Lechner, 0:3 (49.) Florian Schneider, 0:4 (73.) Florian Schneider.

SG Rockenberg/Oppershofen II – FC Großen-Buseck II 0:8 (0:5): Die neue Rockenberg/Oppershofener Reserve-Spielgemeinschaft durchläuft nach Auskunft von Pressesprecher Bernd Sulzbach gerade eine Art Findungsprozess: »Deshalb sollte man die deutliche Schlappe auch nicht allzu tragisch nehmen und ganz schnell abhaken«. Auf Großen-Busecker Seite trugen sich Florian Schraml, Heiko Schmidt, Agirman Efrem und Niklas Nolte jeweils doppelt in die Torschützenliste ein.

SV Echzell – FSG Altenstadt 1:5 (1:1): Die Echzeller Führung aus der sechsten Minute egalisierte Altenstadts Weingart nach einer halben Stunde. In Halbzeit zwei dominierte die FSG nach Belieben. Die weitere Torfolge: 1:2 (51.) Prestreshi, 1:3 (61.) Gabriel, 1:4 (66.) Grübel, 1:5 (88.) Döll.

KSG Bönstadt – SV Staden II 0:4 (0:2): Das Team von Bönstadts Trainer Reinhold Östreich entpuppte sich als durchaus ebenbürtig, versiebte jedoch gute Gelegenheiten. Auf Stadener Seite klappte es im Abschluss weit besser, so dass unterm Strich ein etwas zu hoch ausgefallener Testspielsieg stand. – Torfolge: 0:1 (27.) Christopher Zorbach, 0:2 (35.) Sebastian May, 0:3 (87.) Tobias Hebbel, 0:4 (90.) Zorbach.

TSG Ober-Wöllstadt – FC Kaichen 7:2 (4:0): Ober-Wöllstadt setzte vom Start weg auf Offensive und düpierte die Kaichener Abwehr ein ums andere Mal, wobei neben Rückkehrer Jake Hirst auch die Ober-Rosbacher Neuzugänge Alexander Düring und Tim Schütz ins Schwarze trafen. – Torfolge: 1:0 (10.) Jake Hirst, 2:0 (21.) Nico Loppe, 3:0 (30.) Loppe, 4:0 (40.) Alexander Düring, 5:0 (48.) Lukas Haas, 5:1 (50.) FE Hendrik Fokken, 6:1 (58.) Tim Schütz, 7:1 (60.) Schütz, 7:2 (66.) Patrick Kulik.

SG Wohnbach/Berstadt – FSG Villingen 0:4 (0:1): Beim Duell zweier A-Ligisten hatte der Gießener Vertreter um Spielertrainer Florian Schneider klare Vorteile und verdeutliche seine Überlegenheit auch zahlenmäßig. – Torfolge: 0:1 (10.) Dima Schaubert, 0:2 (50.) Schaubert, 0:3 (78.) Florian Schneider, 0:4 (88.) Albert Layic.

Auch interessant

Kommentare