1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Top-Torjäger schauen nach Fauerbach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Führen die Monatswertung November/Dezember der Torjäger an: Erkan Gök (r.) und Harez Habib (l.) vom Kreisoberliga-Zweiten FC Karben.	(Foto: Chuc)
Führen die Monatswertung November/Dezember der Torjäger an: Erkan Gök (r.) und Harez Habib (l.) vom Kreisoberliga-Zweiten FC Karben. (Foto: Chuc) © Andreas Chuc

Vorkommnisse beim B-Liga-Spiel vom Wochenende in Ober-Mörlen, die »Winterbilanz« von Kreisfußballwart Thorsten Bastian, die Situation im Kampf um die Torjägerkanone im November/Dezember und die Torjägerliste: das sind unsere Fußball-Top-Themen heute.

(ub) Per Telefon übermittelt, kann die Berichterstattung über Fußballspiele zuweilen einen falschen Eindruck erwecken. Beispiel gefällig? Kein Problem. Am Montag wurde im WZ-Lokalsport berichtet, in der Nachspielzeit des B-Liga-Gipfeltreffens zwischen dem gastgebenden Tabellenführer SV Ober-Mörlen und Verfolger SG Melbach (Endstand: 3:1) sei Gäste-Torjäger Lars Kunkel mit »Rot« vom Platz geflogen, und als Folge dieser Maßnahme hätten Melbacher Fans den Platz gestürmt. »Das stimmt so nicht«, bezog Ober-Mörlens Pressesprecher Reinhold König mit der Bitte um Korrektur umgehend Stellung. Seine Sicht der Dinge: »Weil nach Spielschluss Melbachs Lars Kunkel dem Unparteiischen angeblich absichtlich den Ball ans Bein geschossen hat, wollte dieser dem Übeltäter die Rote Karte zeigen.« Dazu sei es aber gar nicht gekommen, »zumal nicht etwa Zuschauer, sondern Melbacher Spieler, der Trainer und ein SGM-Offizieller den Referee bestürmten, und Lars Kunkel den Platz inzwischen schon verlassen hatte.« So weit, so gut. Wie Schiedsrichter Maik Abyaneh (Frankfurt) die Situation beurteilt, war zwar nicht zu erfahren, wird aber – weil er einen Zusatzbericht ankündigte – möglicherweise ein Nachspiel haben.

Ansonsten lief am finalen, aber auf Kreisebene durch etliche Absagen stark reduzierten Spieltag des Jahres 2016 alles in geordneten Bahnen. »Die Anzahl jener Begegnungen, die ausgefallen sind und im neuen Jahr nachgeholt werden müssen, bewegt sich in überschaubaren Grenzen. Termin-Schwierigkeiten sehe ich nicht«, bilanzierte Kreisfußballwart und Kreisoberliga-Klassenleiter Thorsten Bastian (Rockenberg). Sein Dank »für reibungslose Zusammenarbeit« galt nicht nur den Klassenleiter-Kollegen Egon Antmansky (A-Liga), Lars Osadnik (B-Nord/C-Nord), Reiner Klöpfel (B-Süd) und Harald Wilke (C-Süd), sondern auch den heimischen Schiedsrichtern, »die Woche für Woche trotz der Tatsache, nicht selten heftig kritisiert zu werden, einen Teil ihrer Freizeit opfern.«

Vereinstreffen nur überregional

Die Kommunikation mit den Vereinen habe sich ebenfalls im grünen Bereich bewegt, eine Rückrundenbesprechung sei nicht erforderlich: »Im Zeitalter des elektronischen Postfachs halten ich und die Mehrheit der Kreis-Vereine Meetings dieser Art für überflüssig, also können wir sie uns auch sparen.« Durchaus interessant: Auf der überregionalen Fußball-Bühne bevorzugt Harald Vorndran (Frankfurt), Klassenleiter der Verbandsliga Süd sowie der Gruppenligen Ost und West, den eher traditionellen Kurs. Eben deshalb steigt die Restrückrundenbesprechung der Verbandsliga Süd (FV Bad Vilbel, Türk Gücü Friedberg) am Freitag, den 9. Dezember, im Vereinsheim des FC Kalbach (Beginn: 19.30 Uhr). Einen Tag später (Samstag, 10. Dezember) sind im Klubhaus des SC Dortelweil ab 10 Uhr die Vereine der Frankfurter Gruppenligen Ost und West (VfB Friedberg, SC Dortelweil, FCO Fauerbach, Türk. SV Bad Nauheim) an der Reihe.

Derweil bahnt sich in der vierten Monatswertung des Wetterauer Torjäger-Cups ein Doppelsieg an. Harez Habib und Erkan Gök, die beide beim seit vielen Wochen auf Höhenflug befindlichen Kreisoberliga-Zweiten FC Karben zu den Leistungsträgern zählen, haben im Monat November jeweils sechsmal in die Vollen getroffen. Sie führen mit exakt 15 Wertungspunkten (Faktor 2,5 je Treffer) die Monatsrangliste November/Dezember vor den jeweils viermal erfolgreichen Gruppenliga-Scharfschützen Tufan Tosunoglu (Türk. SV Bad Nauheim) sowie Salih Yasaroglu und Jasko Emrovic (beide VfB Friedberg) an. Dieses Trio brachte es somit auf 12,0 Punkte (Faktor 3,0), kann aber den Karbenern nicht mehr gefährlich werden.

Ob FCK-Spielertrainer Harez Habib und sein Teamkollege Erkan Gök nach Marcel Wörner (Staden/September), Darius Rienmüller (Steinfurth/Oktober) und Fran David Jimenez (Spvgg. 08 Bad Nauheim/Oktober) auf dem Siegertreppchen ganz oben stehen, entscheidet sich – falls die Gruppenliga-Nachholpartie FCO Fauerbach – SC Dortelweil tatsächlich über die Bühne gehen sollte – allerdings erst an diesem Sonntag. Wird auf dem Fauerbacher Elachfeld gespielt, könnten insbesondere die Dortelweiler Stürmer Robin Dobios und Markus Vancura (bislang je drei November-Treffer/9,0 Punkte) das Karbener Duo noch abfangen.

Nach Angaben des FCO-Spielausschussvorsitzenden Jürgen Güssgen käme die zweite Absage des Derbys übrigens nur dann in Frage, »wenn’s über Gebühr regnet oder die Stadt das Elachfeld sperrt.« Die Option, in diesem Fall eventuell auf den Kunstrasenplatz des Friedberger Burgfeldes auszuweichen, ziehe man, so Güssgen, definitiv nicht in Erwägung: »Das Thema ist vom Tisch. Wir spielen entweder vor heimischer Kulisse, oder gar nicht.«

Die Torjägerlisten:

Verbandsliga Süd (Faktor 3,5)

9 Tore: Massé Bell Bell (Türk Gücü Friedberg).

5 Tore: Zoran Djordjevic, Alexander Bauscher, Filip Osman (alle FV Bad Vilbel), Alit Usic (Türk Gücü Friedberg).

4 Tore: Baris Odabas (Türk Gücü Friedberg), Jinseok Jeagal (FV Bad Vilbel).

Gruppenliga Frankfurt-West (Faktor 3,0)

14 Tore: Salih Yasaroglu (VfB Friedberg).

13 Tore: Tufan Tosunoglu (Tü. SV B. Nauheim), Waldemar Patzwald (VfB Friedberg).

11 Tore: Andreas Baufeldt (FCO Fauerbach).

9 Tore: Markus Vancura (SC Dortelweil).

8 Tore: Paul Wischtak (FCO Fauerbach), Ste- fan Ljujic (SC Dortelweil).

7 Tore: Jasko Emrovic (VfB Friedberg).

6 Tore: Nedim Berktas (Türk. SV B. Nauheim).

5 Tore: Marc Witte (FCO Fauerbach), Robin Dobios (SC Dortelweil).

Kreisoberliga Friedberg (Faktor 2,5)

16 Tore: Jake Hirst (TSG Ober-Wöllstadt).

12 Tore: Fabian Bannert, Özkan Can (beide FC Ober-Rosbach), Erkan Gök (FC Kar- ben), Daniel Griepentrog (SV Gronau), Marcel Wörner (SV Staden).

11 Tore: Manuel Riess (SV Bruchenbrücken).

10 Tore: Robin Weinert (FC Karben), Benjamin Bindewald (SV Steinfurth).

9 Tore: Marcel Bilkenroth (SKV Beienheim), Darius Rienmüller (SV Steinfurth).

8 Tore: Patrick Ofcarek (FC Kaichen), Jeton Visoka, Serge Mouzong (beide SKV Beienheim), Ahmet Akyüz (SV Bru- chenbrücken).

7 Tore: Alfonso Navarro Sanz, Manuel Volp (beide SV Nieder-Weisel), Tim Farnung (SV Bruchenbrücken), Sezgin Karpuz (FC Ober-Rosbach).

6 Tore: Harez Habib, Tugay Kuzpinari (beide FC Karben), Stefano Basanisi (SV Gronau), Nico Loppe (TSG Ober-Wöll- stadt), Felix Wagner (SV Nieder-Wöll- stadt), Tezcan Üstündag (SKV Beien- heim), Steven Cue (FC Ober-Rosbach), Philipp Landvogt (SV Steinfurth), Ke- vin Scheller (SV Staden).

5 Tore: Ramon Benk (TuS Rockenberg), Wil- liam Anane, Oliver Aniol (beide SKV Beienheim), Gino Wirth (SV Gronau), Andreas Kromm, Christian Balzer (beide VfB Petterweil), Benjamin Lock (SG Dorn-Assenheim/Weckesheim), Sascha Zander (SV Steinfurth).

A-Liga Friedberg (Faktor 2,0)

28 Tore: Fran David Jimenez (Spvgg. 08 Bad Nauheim).

18 Tore: Timo Gräf (Traiser FC).

14 Tore: Robert Lang (SV Hoch-Weisel), Frede- ric Bausch (SG Rodheim).

12 Tore: Ruben Pfister (Wohnbach/Berstadt).

11 Tore: Maximilian Koppe (SG Wohnbach/ Berstadt), Simon Lassek (FC Rendel).

10 Tore: Marcel Belke (TSV Ostheim), Fabian Lotz (Traiser FC), Marvin Jochem (FSV Dorheim).

9 Tore: Daniel Hufnagel (FC Rendel), Dominik Mosler (FCO Fauerbach II), Vaneck Nya Mendjiadeu (SV Ockstadt).

8 Tore: Pascal Boss (Spvgg. 08 Bad Nauheim), Fabian Lösche (FCO Fauerbach II), Ol- cay Bayram (Inter Reichelsheim), Den- nis Becker (SG Rodheim), Murat Ak- bulut (FC Nieder-Florstadt), Marco Höchst (FC Massenheim).

7 Tore: Niklas Baum, Timo Hofmann (beide FC Massenheim), Niklas Eckert (TFV Ober-Hörgern), Erik Alessandro (Spvgg. 08 Bad Nauheim).

6 Tore: Christopher Müller (SV Steinfurth II), Janis Rück (SC Dortelweil II), Niclas Albert (SG Rodheim), Manuel Hof- mann (SV Hoch-Weisel).

B-Liga Nord (Faktor 1,0)

24 Tore: Matthias Weckler (SV Ober-Mörlen).

18 Tore: Leon Hirzmann (SV Ober-Mörlen).

17 Tore: Lars Kunkel (SG Melbach).

15 Tore: Mike Schmidt (SG Oppershofen), Tobi- as Stete (Reichelsheim/Bingenheim).

14 Tore: Maximilian Freundl (Sv Schwalheim), Niklas Kunkel (SG Melbach).

13 Tore: Lars Billasch (SVP Fauerbach), Florian Weil (SG Oppershofen).

11 Tore: Jens Bergens (VfR Butzbach), Tobias Heilig (FSG Wisselsheim).

10 Tore: Safet Berisha, Christopher Zorbach (beide SV Staden II), Konstantin Schreiner, Sergei Tillmann (beide VfR Butzbach), Marcel Schäfer (BW Espa).

9 Tore: Benjamin Ruppel (SG Reichelsheim/ Bingenheim), Tim Heinemann (Espa).

B-Liga Süd (Faktor 1,0)

20 Tore: Sven Meisinger (FSG B.-Gräfenorde).

17 Tore: Benjamin Münch (Burg-Gräfenrode).

15 Tore: Niklas Roskoni (TSG O.-Wöllstadt II).

13 Tore: Haron Mahmud (KSG Bönstadt).

12 Tore: Florian Back (FSV Kloppenheim).

10 Tore: Benjamin Kötter, Alexander Traut (beide FC Karben II), Yusuf Yaya (KSG Bönstadt), Tim Kretschmer (FSV Klop- penheim), Sebastian Engelhardt (FC Massenheim II).

9 Tore: Philipp Lauterbach (SG Rodheim/Pet- terweil II).

C-Liga Nord (Faktor 0,5)

31 Tore: Marvin Seidel (TSG Wölfersheim).

30 Tore: Ertan Sen (Türk. SV Bad Nauheim II).

18 Tore: Marvin Diehl (Wohnbach/Berstadt II).

C-Liga Süd (Faktor 0,5)

22 Tore: Michael Dänner (Bl.-Gelb Friedberg).

19 Tore: Ahmad Alkhalaf (TSV Rödgen).

18 Tore: Holger Baron (SV Rosbach), Ronny Platz (Blau-Gelb Friedberg). (ub)

Auch interessant

Kommentare