Schwimmen

SG mit Top-Ten-Plätzen bei Jahrgangsmeisterschaften

  • schließen

(pm). Die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen auf der Kurzbahn wurden für die jüngeren Jahrgänge in Viernheim ausgetragen. 123 Teilnehmer der Jahrgänge 2007 bis 2009 und 214 Schwimmer der Jahrgänge 2005 bis 2009 waren am Start; darunter Anna Schubert (2007), Luis Cimiotti (2008), Tino Hechler (2006), Ben Leon Neumann (2005) und Felix Roytburg (2005) von der SG Wetterau.

Anna Schubert (2007) startete in fünf Wettkämpfen. Auf ihrer Hauptlage, dem Rückenschwimmen, schwamm sie auf der 100-Meter-Strecke mit 1:13,58 Minuten und mit 2:39,74 Minuten bei 200 Meter persönliche Bestzeiten. Ebenfalls mit persönlicher Bestzeit schlug sie bei 100-Meter-Lagen nach 1:19,57 Minuten an. Ihr Wettkampfprogramm umfasste noch 100-Meter-Freistil und die für den Mehrkampf wichtigen 50-Meter-Rücken-Beine. Die Mehrkampfwertung (bestehend aus 100 m, 200 m und zugehöriger Beinstrecke) in ihrem Jahrgang konnte sie als Fünfte abschließen. Auf ihren Rückenstrecken schaffte Schubert mit Platz vier für 100m und Rang acht bei 200m jeweils den Sprung in die Top Ten.

Vielstarter bei den männlichen Teilnehmern waren Luis Cimiotti und Ben Leon Neumann mit jeweils sieben Starts. Cimiotti gelang das Kunststück bei allen Starts eine persönliche Bestzeit zu schwimmen. Er verbesserte sich über die 400m-Freistil-Strecke um ganze zwölf Sekunden auf 5:30,52. Minuten. Hier gelang ihm, wie auch bei den 100m-Rücken, der Sprung unter die Top Ten. In der Mehrkampfwertung trat er zweimal an und erreichte Platz fünf im Mehrkampf Freistil und Platz sechs beim Mehrkampf Rücken. Ebenfalls ein erfolgreiches Wochenende hatte Ben Leon Neumann. Seine sieben Starts wurden mit drei persönlichen Bestzeiten (0:59,07 Minuten auf 100m Freistil - 2:08,65 Minuten auf 200m Freistil - 1:08,89 Minuten auf 100m Lagen) belohnt. Er startete zudem auf den kraftraubenden 100m- und 200m-Schmetterling-Strecken. Auf allen Strecken erreichte er den Sprung in die Top Ten. In der Mehrkampfwertung trat er zweimal an. In den Disziplinen Schmetterling und Freistil erreichte er jeweils den vierten Platz.

Tino Hechler meisterte seinen ersten Auftritt bei den "Hessischen" mit Bravour. Er startete über 100m Freistil (1:05,12 Minuten), 100m Lagen (1:18,49 Minuten) und 100m Schmetterling (1:14,07 Minuten). Über 100m Schmetterling durfte er sich über eine persönliche Bestzeit freuen.

Felix Roytburg ging zweimal an den Start. Seine Paradestrecke über 100m Brust beendete er in 1:18,55 Minuten mit einer persönlichen Bestzeit. Auf 100m Freistil schwamm er schnelle 1:00,93 Minuten.

Nächste Highlights für die SG Wetterau sind die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften der älteren Jahrgänge am Wochenende in Frankfurt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare