Nur ein Top-Team im Einsatz

  • schließen

(gie). Der auf dem Relegationsplatz zwei stehende1. FC Rendel kam am Sonntagnachmittag in der Fußball-Kreisliga B Friedberg, Gruppe 2, kampflos zu drei Punkten, da das Schlusslicht SV Teutonia Staden II nicht antrat. Drei Punkte hinter dem aktuellen Zweiten dauert weiter der SSV Heilsberg, der gegen die TSG Ober-Wöllstadt II ebenfalls kampflos zu drei Punkten kam. Unterdessen kam Spitzenreiter VfR Ilbenstadt beim FC Karben II zu einem 4:2-Erfolg und grüßt damit weiter vom "Platz an der Sonne".

FC Karben II - VfR Ilbenstadt 2:4 (2:1):Daniel Contin traf bereits nach zwei Minuten für die Gäste, dann sah ein Ilbenstädter die Gelb-Rote Karte (16.). Karben nutzte die Überzahl: Goitom Gebremichael Meles glich zunächst aus und erzielte vor der Pause auch noch das 2:1 (35./42.). Daniel Contin gelang erst in der Schlussphase das 2:2 (79.), ehe Christopher Wolf Ilbenstadt wieder nach vorn brachte (81.). Nachdem der Karbener Jefryn Andres Montezuma Conto "Gelb-Rot" gesehen hatte (83.), markierte Christian Adler den Endstand (85.). Für Karbens Trainer Benjamin Kötter war die Pausenführung verdient gewesen: "Wir konnten über weite Strecken mithalten. Wenn wir das 3:1 machen, gehen wir als Sieger vom Platz. Ilbenstadt hat individuelle Stärken. Der Sieg ist glücklich und von der Höhe her auch nicht verdient." Die Leistung des Schiedsrichters bezeichnete Kötter zudem als "miserabel".

SG Bruchenbrücken/Kaichen II - FSV Kloppenheim 1:3 (0:1):SG-Pressesprecher Frank Schäfer hatte ein ausgeglichenes Spiel gesehen: "Da war nichts Weltbewegendes. Wir hätten einen Punkt verdient gehabt." Miso Milicevic brachte Kloppenheim in der 34. Minute in Führung. Nach einem Handspiel von Dennis Gaubatz verwandelte Alexander Preis den fälligen Strafstoß zum 1:1 (68.). Die Gäste blieben weiter spielbestimmend, Milicevic erhöhte allerdings in dert Schlussphase noch auf 3:1 (79./90.).

Gronau schießt Groß-Karben ab

SV Assenheim - SC Dortelweil III 2:1 (1:1):Nach einer Flanke von Haron Mahmud traf Assenheims Marijan Kipphan zum 1:0 (10.). Lars Dobrow glich nach 35 Minuten aus. Die Gastgeber blieben davon unbeeindruckt, Kipphan erzielte in der 61. Minute das 2:1. "Der Sieg geht in Ordnung, wir hatten die Partie im Griff", fasste Pressesprecher Arno Menk zusammen.

SV Gronau II - KSG Groß-Karben II 8:1 (2:1):Gronau führte durch Yannik Schildger (28.) und Lorenz Zieres (37.) im ersten Abschnitt mit 2:0, Habtom Semere Bahta verkürzte in der 40. Minute. Nach der Pause schraubten Sascha Hewig (52./70./73.), Zieres (61.), Silas Golla (82.) sowie Martin Silbermann (84.) das Ergebnis noch auf 8:1. Gronaus Trainer Eckhard Schildger war zufrieden: "Das war eindeutig und verdient. Wir haben den Ball gut laufenlassen, haben aber trotzdem noch einige Chancen liegengelassen."

VfB Friedberg II - FC Hessen Massenheim II 6:4 (0:4):"Wir waren in der ersten nicht unbedingt schlechter, haben uns aber dämlich angestellt. In der Pause haben wir dann die Fehler abgestellt", sagte Friedbergs Trainer Joachim Günther Schäfer. Die Gäste begannen gut: Jonas Gehl (11./43.), Niklas Dillenseger (34.) und Yves Germeroth (37.) legten zur Pause ein 4:0 vor. Danach spielten aber nur noch die Gastgeber: Selcuk Sallabas (49./78.), Ilja Tezkow (57.), Barzan Mohammed Sabir (73., Foulelfmeter) und Murat Pekin (90./90.+3) wendeten das Blatt spät.

Freitag / SV Nieder-Wöllstadt II - FSV Dorheim 4:2 (1:1):Die Gäste gingen durch Marvin Jochem in Führung (19.), doch Marco Braun glich aus (26.). Nach der Pause brachte dann Robin Wönicker die Dorheimer erneut nach vorn (57.), wiederum gelang Braun der Ausgleich (60.). Nur zwei Minuten später ging dann Nieder-Wöllstadt in Führung, Jonas Müller machte alles klar (76.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare