Tickets zu "Süddeutschen" gelöst

  • schließen

Die SG Wetterau war mit Trainer Brandon Oberwallner dieser Tage beim elften Internationalen Diapolo-Meeting in Hannover am Start. Üblicherweise werden im dortigen Stadionbad die Champions-League-Spiele im Wasserball ausgetragen. Entsprechend bot die Halle eine hervorragende Kulisse für einen guten Wettkampf.

Die SG Wetterau war mit Trainer Brandon Oberwallner dieser Tage beim elften Internationalen Diapolo-Meeting in Hannover am Start. Üblicherweise werden im dortigen Stadionbad die Champions-League-Spiele im Wasserball ausgetragen. Entsprechend bot die Halle eine hervorragende Kulisse für einen guten Wettkampf.

Laurence Fabri steigerte seine 100-Meter-Freistil-Zeit von 57,36 auf 56,96 Sekunden im Vorlauf und qualifizierte sich somit für das A-Finale. Dort erreichte er den siebten Platz in 56,80 Sekunden. Auf 50 Meter Freistil steigerte er sich von 25,55 auf 25,23 Sekunden. Leon Fabri erreichte über seine Paradestrecken 50 und 100 Meter-Freistil jeweils den zweiten Platz (25,95/57,57). Vivien Michelle Novy, eigentlich Langstreckenschwimmerin, zeigte, dass ihr der Sprint ebenfalls liegt. Mit 29,67 Sekunden über 50 Meter Freistil war sie Zweitschnellste in ihrem Jahrgang.

Verbessern konnte sich Justin von der Chevallerie über 50 Meter Freistil auf 27,07 Sekunden. Jan Trabert hat nach längerer Durststrecke seine 50-Meter-Rücken-Zeit auf 31,10 Sekunden nach unten korrigiert. Ben Neumann verbesserte sich über die 50 und 100-Meter-Freistil-Strecke um jeweils mehr als zwei Sekunden von 30,60 auf 28,50 Sekunden und von 1:04,32 auf 1:02,01 Minute. Keanu Wittig konnte auch auf fast jeder Strecke Bestzeiten verbuchen. Florian Klinger verpasste um 0,27 Sekunden über 50 Meter-Freistil die Qualifikation für die süddeutschen Meisterschaften. Er schlug in 27,27 Sekunden an. Marie Matic schwamm nach seiner Verletzung die 50 Meter-Freistil in 29,98 Sekunden. Ena Isic gewann in der Jahrgangswertung über 200 Meter-Rücken mit 2:54,30 Minuten.

Ebenfalls durfte sich Carolina Klein über Gold bei der 800-Meter-Freistil-Strecke in 11:33,96 Minuten freuen. Anja Fridmann sicherte sich gute Plätze im oberen Mittelfeld. Fabian Hoppe konnte sich über Silber auf 200 Meter Freistil in 2:20,01 Minuten freuen. Laurence Fabri qualifizierte sich über 50 Meter-Freistil für die süddeutschen Meisterschaften. Sein Bruder Leon qualifizierte sich ebenfalls für die 50 Meter und für die 100 Meter Freistil. Vivien Michelle Novy sicherte sich einen Startplatz bei den süddeutschen Meisterschaften über die 50 Meter Freistil.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare