+
Fokussiert: Die Altenstädter Klaas Tobiasch (l.) und Lea Memmel beim Biathlon

Teufel und Stoppelhopser vorn

  • schließen

(pm). Neben den Kreismehrkampfmeisterschaften auf der Sportanlage an der Altenstadthalle fand die vierte Station der Kinderleichtathletikliga Wetterau statt. Den Start machten die Kinder der U 8. Sechs Mannschaften waren hier am Start, um sich in der Einbeinhüpferstaffel, einer Hindernisstaffel und beim Heulerweitwurf zu messen. Beim abschließenden Biathlon, bestehend aus Laufen und Werfen, verteidigten die Wilden Teufel der LG Rosbach-Rodheim ihren Vorsprung und gewannen den Wanderpokal. Dahinter platzierten sich punktgleich die Altenstädter Minis, Echzells junge Wilde sowie die Fun-Ball-Rennmäuse aus Dortelweil. Auf dem fünften Platz kamen die TSV-Flitzer vom TSV Friedberg-Fauerbach vor einem Mixed-Team der TG Melbach und des TV Assenheim.

Auch in der Altersklasse U 10 waren sechs Mannschaften am Start. Hier ging es beim Mehrfach- und Stabweitsprung, der Hindernisstaffel und dem Heulerweitwurf hoch her. Nach zwei spannenden Läufen hatten am Ende die Altenstädter Stoppelhopser zum insgesamt dritten Mal die Nase vorn und dürfen den Wanderpokal nun behalten. Auf dem zweiten Platz rangierten Echzells junge Wilde II vor den Fun-Ball-Rennmäusen. Platz vier erreichten die TSV-Flitzer II vor den Altenstädter Steppkes und den Melbacher Flitzern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare