Handball

Testspiel-Siege für den TSV Griedel

  • vonRedaktion
    schließen

(pm). Handball-Landesligist TSV Griedel hat im Rahmen eines Trainingslagers am Wochenende zwei Testspiele bestritten. Am Samstag wurde der TV Alsfeld, der stark ersatzgeschwächt angetreten war, nach einer höchst einseitigen Partie mit 40:12 bezwungen. Die HSG Lumdatal wurde tags darauf mit 25:23 geschlagen, wobei diesmal die Hausherren mit personellen Engpässen zu kämpfen hatten.

Gegen Alsfeld führte der TSV schon nach zehn Minuten mit 12:2. Zur Halbzeit stand es 23:6. In der zweiten Hälfte behielten die Hausherren die Konzentration und kamen zum 40:12-Endstand.

Aus dem 16 Spieler umfassenden Kader standen Griedel gegen Lumdatal nur acht Spieler zur Verfügung. Die HSG Lumdatal musste auf die Rückraumschützen Köhler und Kühn verzichten. Die HSG führte beim 2:1 und dann noch einmal nach 56. Minuten beim 23:22. Bis zum 6:6 (17.) verlief das Spiel ausgeglichen. Mit einem 14:11 ging es in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit baute der TSV Griedel den Vorsprung auf 17:12 (37.) aus. In der Folgezeit fand Lumdatal besser ins Spiel und schaffte beim 18:18 (47.) den Ausgleich. Danach legte der TSV Griedel vor, aber die HSG glich immer postwendend aus. Erst in der 56. Minute konnte die HSG Lumdatal beim 23:22 wieder in Führung gehen, aber die Griedeler Mannschaft, die aufopferungsvoll gekämpft hatte, wollte sich den Erfolg nicht nehmen lassen. Sandro Krüger, Lukas Kipp und Steffen Strasheim sicherten mit einem 3-0-Lauf den Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare