1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Tennis-Damen aus Bad Vilbel und Karben jubeln

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Anke Leder feiert mit den Damen 30 des TC Bad Vilbel den zweiten Saisonsieg in der Tennis-Gruppenliga.	(Foto: Chuc)
Anke Leder feiert mit den Damen 30 des TC Bad Vilbel den zweiten Saisonsieg in der Tennis-Gruppenliga. (Foto: Chuc) © Andreas Chuc

(kun) In der Tennis-Verbandsliga haben die Damen 50 des TC Quellenhof Karben beim 5:1-Heimerfolg gegen den TC Bad Soden-Salmünster ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Auch die Damen 30 des TC Bad Vilbel behielten beim 6:3-Sieg in Frankfurt die Oberhand und verbuchten ihren zweiten Saisonerfolg.

Derweil gab es für die Damen 50 des TC Florstadt bei ihrer 1:5-Niederlage in Jügesheim nichts zu holen.

Damen 30 (6er), Gruppe 12, SKG Frankfurt – TC Bad Vilbel 3:6: Während Eva Bes, Ulrike Lochner und Judith Eschmann in ihren Einzeln keine Mühe hatten und sich glatt in zwei Sätzen behaupten konnten, verbuchte Mannschaftsführerin Pia Balser-Kutt mit ihrem Sieg in drei Sätzen den vierten Bad Vilbeler Punkt in den Einzeln. Für Anke Leder und Isabelle Hösch gab es derweil nichts zu holen. Die Bad Vilbeler Paarungen Bes/Lochner und Balser-Kutt/Hösch sorgten mit ihren Doppelsiegen in der Folge für die Entscheidung, sodass der Matchverlust von Leder/Eschmann am Ende nicht ins Gewicht fiel. – Steno: Einzel: Stefanie Liebs – Eva Bes 0:6, 0:6; Marlies Wagner – Ulrike Lochner 4:6, 4:6; Bettina Marsden – Anke Leder 6:4, 6:0; Stefanie Siemonis – Judith Eschmann 4:6, 4:6; Stephanie Seeger – Pia Balser-Kutt 7:6, 3:6, 0:6; Stefanie Ritter – Isabelle Hösch 6:3, 6:2. – Doppel: Wagner/Marsden – Bes/Lochner 0:6, 1:6; Liebs/Siemonis – Leder/Eschmann 6:4, 7:6; Seeger/Ritter – Balser-Kutt/Hösch 1:6, 2:6.

Damen 50 (4er), Gruppe 36, TC Jügesheim – TC Florstadt 5:1: Nach den Einzeln war die Partie beim Tabellendritten zugunsten der Gastgeberinnen entschieden. Christel Albert und Brigitte Munk hatten genau wie Mannschaftsführerin Irmtraud Schock gegen ihre Jügesheimer Kontrahentinnen glatt in zwei Sätzen den Kürzeren gezogen, während sich Christa Müller nach zwei umkämpften Sätzen erst im Champions-Tiebreak geschlagen geben musste. In den Doppeln gab es auch für das Florstädter Duo Albert/Munk nichts zu holen, während die Paarung Schock/Alt mit einem souveränen Zwei-Satz-Erfolg den einzigen Punktgewinn des Florstädter Damen 50-Teams des Tages verbuchte. – Steno: Einzel: Heike Pritchard – Christel Albert 6:2, 6:3; Heike Thomas – Brigitte Munk 6:3, 6:4; Renate Braun – Christa Müller 4:6, 6:4, 10:5; Martina Neuhöfer – Irmtraud Schock 6:0, 6:0. – Doppel: Pritchard/Braun – Albert/Munk 6:4, 7:5; Neuhöfer/Stiksel – Schock/Alt 3:6, 0:6.

Damen 50 (4er), Gruppe 37, TC Quellenhof Karben – TC Bad Soden-Salmünster 5:1: Gegen den Tabellennachbarn Bad Soden-Salmünster brachten Brunhilde Schulz, Margot Baudrexel und Karbens Mannschaftsführerin Margit Schulz die Karbener Quellenhof-Damen mit ihren Einzelerfolgen früh auf die Siegerstraße.

Während sich Brunhilde Schulz und Margot Baudrexel dabei glatt in zwei Sätzen behaupteten, setzte sich Margit Schulz im Champions-Tiebreak durch. Denkbar knapp musste sich indes Sieglinde Strauch geschlagen geben. In den Doppeln ließen die Quellenhof-Paarungen Brunhilde Schulz/Strauch und Margit Schulz/Baudrexel nichts anbrennen und sicherten dem Tabellensiebten damit den ersten Sieg im vierten Saisonspiel. – Steno Einzel: Brunhilde Schulz – Doris Stein 6:3, 6:3; Margit Schulz – Brigitte Dietz 3:6, 7:5, 10:8; Margot Baudrexel – Rosemarie Günther 6:2, 6:3; Sieglinde Strauch – Christiane Billen-Mertes 4:6, 7:6, 8:10. – Doppel: Brunhilde Schulz/Strauch – Stein/Günther 6:3, 6:3; Margit Schulz/Baudrexel – Dietz/Schüssler 3:6, 7:6, 10:6.

Auch interessant

Kommentare