+
Die erfolgreichsten Spielerinnen und Spieler der Vereinsmeisterschaften im Golfclub Altenstadt.

Golf

Wie ein Teenager in Altenstadt einen Rekord aufstellt

  • schließen

Generationswechsel im Golfclub Altenstadt: Phillip Graf und Marleen Huber gewinnen die Clubmeisterschaften.

(pm). Der Golfclub Altenstadt hat seine Clubmeister ermittelt. Ausgeschrieben waren die Kategorien First Drive und Jugend, Senioren und natürlich Damen und Herren.

Neun Kinder machten sich beim First Drive, einem clubinternen Wettbewerb mit verkürzter Bahnlänge, auf den Weg. Ihnen folgten acht Kinder und Jugendliche mit einem Neun-Loch-Turnier (reguläre Bahnlänge). Den First Drive konnte Leo-Carl Schmidt für sich entscheiden, beim Neun-Loch-Turnier siegte Anton Schmidt.

Das Turnier der Senioren (ab 50 Jahre) war mit 38 Herren und 13 Damen sehr gut belegt. Eine separate Wertung gab es für die Altersklasse Ü65. An zwei Tagen waren jeweils 18 Bahnen zu spielen. Die Senioren-Clubmeisterschaft gewann Dr. Jens Komma, gefolgt von Paolo Scivoli und Thomas Nagel. Bei den Seniorinnen freut sich am Ende Manuela Pipke über ihren Sieg vor Heidi Rauen und Karin Janda.

Am zweiten Turnier-Wochenende wurden die Königsklassen ausgespielt: Am Start waren auch die Jugendlichen unter 18 Jahren mit einer entsprechenden Handicap-Vorgabe. Während die Damen zweimal 18 Loch zu absolvieren hatten, kam für die Herren noch eine weitere Runde dazu. Sie hatten also an einem Tag 36 Loch vor sich.

Die Clubmeisterschaften werden traditionell als Zählspiel ausgetragen. Der Ball wird hierbei auf jeder Bahn so lange gespielt, bis er eingelocht ist. Wenn einem Spieler das Missgeschick passiert, sich in eine schwierige Lage zu manövrieren, kann dabei so einiges an Schlägen zusammenkommen. Es gilt also, konzentriert und strategisch an die Aufgabe heranzugehen.

Bei den Damen ging es von Anfang an sehr eng zu, wobei Marleen Huber mit einer 76er Runde die Nase vorn hatte. Aber nur zwei Schläge hinter ihr lag Katrin Kroiß. Und auch Manuela Nyhuis und Alexandra Lauster konnten sich durchaus noch Chancen auf den Sieg ausrechnen. Genauso spannend ging es am zweiten Tag weiter. Nyhuis und Kroiß konnten sich steigern, während Huber leicht schwächelte. Aber am Ende reichte es dann doch: Mit zwei Schlägen Abstand wurde die 16-jährige Marleen Huber Clubmeisterin vor Katrin Kroiß und Manuela Nyhuis.

Bei den Herren kristallisierte sich nach 36 Loch eine ziemlich eindeutige Spitze heraus. Die alles entscheidende dritte Runde wird traditionell in umgekehrter Reihenfolge gestartet, die besten Spieler werden also im letzten Flight zusammengefasst. Mit einer Gesamtzahl von jeweils 151 Schlägen gingen Kai Nelles und Marius Strippelmann gemeinsam mit Matthias Kramer (152 Schläge) am Ende auf die Runde. Strippelmann und Kramer erspielten jeweils eine 76er-Runde, Nelles benötigte respektable 82 Schläge. Aber da war ein Jugendlicher im Flight vor ihnen, den überhaupt niemand auf dem Zettel hatte. Phillip Graf absolvierte die 18 Loch mit nur 68 Schlägen (drei Schläge unter Platzstandard). Das ist der beste Score, der jemals bei einer Clubmeisterschaft in Altenstadt gespielt wurde. Und so kam es, dass zur großen Überraschung aller Beteiligten der 14-Jährige Phillip Graf mit zwei Schlägen Vorsprung Clubmeister wurde. Zweiter wurde Marius Strippelmann vor Matthias Kramer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare