1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

TV Steinfurth plant mitTobi Planitzer Größeres

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

»Nach der Saison ist vor der Saison«, so der Steinfurther Chefcoach Ralf Müller, der mit Tobias Planitzer bereits jetzt seinen ersten Neuzugang für die Saison 2008/09 präsentieren kann.

Mit dem vierten Platz in der Landesliga Nord erreichten die Männer aus dem Rosendorf eine Top-Platzierung und planen bereits Größeres. »Wir standen mit ihm schon lange in Kontakt und sind froh, dass es jetzt endlich geklappt hat. Er wird eine wichtige Aufgabe im Zuspiel übernehmen und kann der Mannschaft neue Impulse geben«, so Kapitän Markus Steinhauer. Mit seiner langjährigen Volleyballerfahrung von der Landesliga bis zur Regionalliga ist der ehemalige Hessenauswahlspieler ein perfektes Puzzleteil im Kader des TV Steinfurth.

Tobias Planitzer belegte in der laufenden Saison mit der zweiten Mannschaft der SG Rodheim ebenfalls einen guten vierten Platz in der Oberliga Hessen und begründet seinen Wechsel an die Wetter mit zu wenig Spielanteilen im SGR-Team. »Andi Zander ist ganz klar die Nummer 1 im Rodheimer Team und wird es auch bleiben - für mich ist der TV Steinfurth die beste Alternative, sowohl sportlich als auch menschlich«, so der 43-jährige Spielmacher. Über die Höhe der Ablösesumme wurde nichts bekannt, aber eins ist sicher: auch in Steinfurth wird Tobi Planitzer mit der Nummer 5 auflaufen.

Auch interessant

Kommentare