Fußball-Kreisoberliga

Steinfurth mit Kantersieg - Remis im Reserven-Derby

  • schließen

(kun). In der Fußball-Kreisoberliga Friedberg hat der SV Steinfurth seine Tabellenführung am Dienstagabend mit einem deutlichen 7:0-Erfolg gegen den SV Bruchenbrücken ausgebaut. Im zweiten Abendspiel trennten sich der FV Bad Vilbel II und Türk Gücü Friedberg II mit einem 1:1-Unentschieden. Das Spiel zwischen dem Tabellenschlusslicht TSV Dorn-Assenheim und dem FC Hessen Massenheim ist ebenso ausgefallen wie die B-Liga-Partien zwischen Melbach und Bingenheim sowie Petterweil und dem VfB Friedberg II.

FV Bad Vilbel II - Türk Gücü Friedberg II 1:1 (0:1):In der 26. Minute brachte David Gonzales Burruezo die Gäste mit einer feinen Einzelleistung in Führung. Fünf Minuten vor Schluss erzielte der eingewechselte Mario Gerold mit einem abgefälschten 22-Meter-Schuss den Ausgleichstreffer für den Tabellenvorletzten. Zuvor hatte Kadir Özen bereits den Pfosten des Friedberger Gehäuses getroffen.

SV Steinfurth - SV Bruchenbrücken 7:0 (3:0):Pascal Marx markierte nach einer Viertelstunde die Steinfurther Führung, die Marius Milek mit einem von Fabian Kliem an Daniel Walter verwirkten Strafstoß nur vier Minuten später ausbaute. Zehn Minuten vor dem Kabinengang erzielte Philipp Landvogt das 3:0 für die Rosendörfler. Nach dem Seitenwechsel schraubten Janik Laucht (60./74.), Denis Ehrlicher (65.) und Marx (87./direkt verwandelter 18-Meter-Freistoß) das Resultat in die Höhe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare