Fußball

Steinbach Haiger folgt dem FSV

  • Sven Nordmann
    vonSven Nordmann
    schließen

(dpa/lhe). Der TSV Steinbach Haiger ist dem FSV Frankfurt ins Finale des Hessenpokals gefolgt. Im Duell der Fußball-Regionalligisten setzte sich das Team von Trainer Adrian Alipour am Samstag im Halbfinale FC Gießen vor rund 1000 Zuschauern mit 2:1 (2:0) durch.

Sascha Marquet in der 19. Minute und Christian März (35.) erzielten die Tore für den Sieger. Gießen kam im heimischen Waldstadion nach dem Wechsel durch einen verwandelten Foulelfmeter von Aykut Öztürk (50.) nur noch zum Anschluss.

In der Nachspielzeit sah TSV-Torwart Raphael Koczor wegen Zeitspiels die Gelb-Rote Karte und fehlt damit im Endspiel. Der FSV Frankfurt hatte sich bereits im März vor der Corona-Pause durch ein 2:0 gegen Stadtallendorf für das Finale am kommenden Samstag (16.45 Uhr) in Frankfurt qualifiziert.

Der Sieger dieses Duells zieht in die erste Runde des DFB-Pokals ein, trifft dort auf Zweitligist SV Sandhausen und darf sich ungeachtet des sportlichen Abschneidens über eine sechsstellige Summe zusätzlicher Einnahmen erfreuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare