1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Wer steigt auf, wer steigt ab?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Relegation, B-Liga-Klassenerhalt oder C-Liga? Die SG Wohnbach/Berstadt II zittert.
Relegation, B-Liga-Klassenerhalt oder C-Liga? Die SG Wohnbach/Berstadt II zittert. © Timo Jaux

Am Pfingstwochenende sind wieder einige Entscheidungen in Sachen Auf- und Abstieg im Fußballkreis Friedberg gefallen. Hier die aktuelle Übersicht:

(mw/ub) Jetzt ist es beschlossene Sache: Nach dem seit vergangenen Samstag feststehenden Verbandsliga-Abstieg von Türk Gücü Friedberg muss der Fußballkreis Friedberg eine Etage tiefer, in der Gruppenliga Frankfurt-West, enorm Federn lassen. Bestand nämlich bislang noch die Hoffnung, dem KSV Klein-Karben oder dem SV Nieder-Wöllstadt bliebe der Weg zurück in die Kreisoberliga Friedberg erspart, so kann davon ab sofort keine Rede mehr sein. Fakt ist: Auf der Gruppenliga-Bühne erwischt es zusammen mit Türkgücü Frankfurt (zog im Juli letzten Jahres zurück und war somit erster Absteiger) definitiv weitere drei Mannschaften, und zwar neben dem VfB Petterweil auch den KSV Klein-Karben und den SV Nieder-Wöllstadt.

Somit wird die Kreisoberliga Friedberg in der kommenden Saison definitiv mit mindestens 17 Vereinen (drei Direktabsteiger) bestückt sein. Und sollte Kreisoberliga-Vizemeister SKV Beienheim in der Aufstiegsrunde zur Gruppenliga scheitern, wären es sogar 18 Teams. In diesem Fall würde die Anzahl der Direktabsteiger von drei auf vier erhöht.

Unterdessen beendet der FCO Fauerbach nach dem Usinger Patzer am Pfingstsonntag gegen Dortelweil (siehe Seite 25) die Saison definitiv als Vizemeister und trifft am 4. Juni (Fronleichnam/15 Uhr) im ersten von zwei Aufstiegsduellen in Richtung Verbandsliga Süd vor eigenem Publikum auf den FC Fürth (Zweiter GL Darmstadt). Dritter Teilnehmer dieser Runde ist Germania Großkrotzenburg oder der KV Mühlheim, beide Teams gehen punktgleich in das Finale der Frankfurter Ost-Gruppe (Tabelle auf Seite 27).

Während in der Kreisoberliga Friedberg und der B-Liga 3 alle relevanten Entscheidungen gefallen sind, kann es in den anderen Kreisligen noch zahlreiche Verschiebungen geben. Von großer Bedeutung war der Sieg des FC Rendel in der A-Liga am Samstag gegen Gronau II. Denn dies bescherte sowohl der ersten als auch der zweiten Mannschaft (B-Liga 2) den Klassenerhalt.

Dies bedeutet, dass in der B-Liga 2 nach der Meisterschaft von Inter Reichelsheim sechs B-Liga-Qualifikanten feststehen; die KSG 1920 Groß-Karben II und die SG Wohnbach/Berstadt II streiten noch um den letzten B-Liga-Platz, Espa könnte noch auf den Relegationsrang springen, da man noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat.

Spannung pur herrscht in den B-Ligen 1 und 4 im Kampf um die letzten B-Liga-Plätze. Nachfolgend die Auf- und Absteiger, wenn heute Saisonende wäre (»fix«: Entscheidung ist bereits gefallen):

Verbandsliga Süd

Die gestrige Partie zwischen Neu-Isenburg und Bensheim ist noch nicht berücksichtigt. Hat Bensheim nicht gewonnen, steht der FCB als vierter Absteiger fest.

Aufsteiger: Dreieich (fix).

Aufstiegsspiele: Rot-Weiß Frankfurt (fix).

Absteiger (4): Lindheim (fix), Somborn (fix), Türk G. Friedberg (fix), Bensheim (?).

Gruppenliga Frankfurt West

Griesheim und Usingen patzten am Wochenende – Fauerbach gewann. Damit sind alle Entscheidungen gefallen.

Aufsteiger: Vatanspor Bad Homburg (fix).

Aufstiegsspiele: Fauerbach (fix).

Absteiger (3): Petterweil (fix), Nieder-Wöllstadt (fix), Klein-Karben (fix).

Kreisoberliga Friedberg

Hier sind seit vergangener Woche alle Entscheidungen gefallen.

Aufsteiger: Bad Vilbel II (fix).

Aufstiegsspiele: Beienheim (fix).

Relegation nach unten: Rockenberg (fix).

Absteiger (2): Klein-Karben II (fix), Ilbenstadt (fix).

Kreisliga A

Der FC Kaichen hat sich aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet, zwischen Groß-Karben und Rodheim müsste bei Punktgleichheit das Torverhältnis herhalten (direkter Vergleich 1:0/0:1). Am anderen Ende der Tabelle stehen drei Absteiger fest (Dorheim, Gronau II, Assenheim), während aus dem Trio Steinfurth II, Ober-Mörlen und Burg-Gräfenrode zwei Teams absteigen. Die FSG und Ober-Mörlen könnte es bereits morgen erwischen; die FSG braucht einen Sieg in Ostheim, der SVO mindestens ein Remis gegen Dortelweil II. Das rettende Ufer erreicht »Roggau« nur noch bei zwei Siegen und massiver Schützenhilfe, Ober-Mörlen braucht mindestens vier Punkte. Stein- furth II spielt zum Saisonabschluss in Ockstadt und wäre sicherlich erleichtert, wenn der Klassenerhalt vor Anpfiff feststeht.

Aufsteiger (2): Ockstadt (fix), Gr.-Karben.

Relegation nach oben: Rodheim.

Absteiger (5): Assenheim (fix), Gronau II (fix), Dorheim (fix), Burg-Gräfenrode, Ober-Mörlen.

Kreisliga B, Gruppe 1

Die wohl spannendste Liga aller Zeiten.

Aufsteiger: FCO Fauerbach II (fix).

B-Liga-Qualifikanten: Nieder-Weisel II (fix), Bruchenbrücken II (fix), VfB Fried- berg II (fix). – Auf den Rängen fünf bis elf liegen sieben Teams binnen drei Punkten (siehe Tabelle auf dieser Seite).

Kreisliga B, Gruppe 2

Groß-Karben II hat mindestens die Relegation sicher. Wohnbach/Berstadt II kann noch vorbeiziehen, aber noch hinter Espa zurückfallen (siehe Seite 28).

Aufsteiger: Inter Reichelsheim (fix).

B-Liga-Qualifikanten: SV Rosbach (fix), Ockstadt II (fix), Kaichen II (fix), Rendel II (fix), Schwalheim II (fix), Rodheim II (fix), Groß-Karben II.

Relegation nach unten: Wohnbach/B. II.

Kreisliga B, Gruppe 3

Hoch-Weisel II (9.) und Butzbach II (10.) dürfen nicht in der B-Liga bleiben, da die Ersten den B-Liga-Platz einnehmen. Ossenheim rückt nach. Damit sind alle Entscheidungen gefallen.

Aufsteiger: Dorn-Assenheim/W. (fix).

B-Liga-Qualifikanten: Kloppenheim (fix), Wölfersheim (fix), Reichelsheim/Bingenheim (fix), Wisselsheim (fix), Bad Nauheim (fix), Bönstadt (fix), Leidhecken (fix).

Relegation nach unten: Ossenheim (fix).

Kreisliga B, Gruppe 4

Hoch-Weisel, Oppershofen, Gambach, Butzbach und der SVP Fauerbach haben ihren B-Liga-Platz sicher. Auf den Rängen sieben bis zehn stehen der TSV Rödgen (45 Punkte), die SG Dorn-Assenheim/Weckesheim II (44), Blau-Gelb Friedberg (43) und die SKG Erbstadt (42). Alle Teams können die direkte B-Liga-Qualifikation oder die Relegation erreichen – oder leer ausgehen. Spielen Rödgen und Dorn-Assenheim/Weckesheim II am letzten Spieltag im direkten Duell remis, bleibt für Erbstadt bestenfalls die Relegation.

Aufsteiger: Melbach (fix).

B-Liga-Qualifikanten: Hoch-Weisel (fix), Oppershofen (fix), Gambach (fix), Butzbach (fix), SVP Fauerbach (fix), Rödgen, Dorn-Assenheim/Weckesheim II.

Relegation nach unten: Blau-Gelb Friedberg.

Auch interessant

Kommentare