Stars von früher und heute

  • schließen

Die "alten Säcke" der HSG Mörlen holen Stars der Handball-Szene von früher und heute in die Ober-Mörler Usatalhalle: Als aktive Spieler des TSV Nieder Mörlen sorgten sie um die Jahrhundertwende in der heimischen Szene für Furore. Den Spielern um Florian Naß, Dirk Marker, Volker Müller und Bernd Geffert war es gleichzeitig aber auch ein Bedürfnis, mit der Begeisterung für ihren Sport Beistand zu leisten, wo es angebracht ist. So entstand die Idee, Benefizspiele zu veranstalten, um Spendengelder einzuspielen. Diese Veranstaltungen mündeten 2006 und 2007 in 24-stündige Handballmarathons, bei denen sogar die "Hessenschau" live mit dabei war. Die damalige "Zwote" der HSG hat damit nicht nur vielen Zuschauern unvergessliche Momente beschert, sondern auch über 25 000 Euro gesammelt. Nun gibt es Ende Mai eine Neuauflage.

Die "alten Säcke" der HSG Mörlen holen Stars der Handball-Szene von früher und heute in die Ober-Mörler Usatalhalle: Als aktive Spieler des TSV Nieder Mörlen sorgten sie um die Jahrhundertwende in der heimischen Szene für Furore. Den Spielern um Florian Naß, Dirk Marker, Volker Müller und Bernd Geffert war es gleichzeitig aber auch ein Bedürfnis, mit der Begeisterung für ihren Sport Beistand zu leisten, wo es angebracht ist. So entstand die Idee, Benefizspiele zu veranstalten, um Spendengelder einzuspielen. Diese Veranstaltungen mündeten 2006 und 2007 in 24-stündige Handballmarathons, bei denen sogar die "Hessenschau" live mit dabei war. Die damalige "Zwote" der HSG hat damit nicht nur vielen Zuschauern unvergessliche Momente beschert, sondern auch über 25 000 Euro gesammelt. Nun gibt es Ende Mai eine Neuauflage.

Passend zum 15. Geburtstag der Mörler Handballspielgemeinschaft wollen Naß und Co., die mittlerweile liebevoll als "alte Säcke" beschrieben werden, diese Tradition wieder aufleben lassen – Handball und den Gedanken an die, die Hilfe benötigen, miteinander zu verbinden. Zwei Handballspiele stehen deshalb am Freitag, 24. Mai (18 Uhr), ebenso auf dem Programm, wie die Begegnung mit Stars und Unterhaltung.

Auf die Zuschauer warten Spielstationen mit Preisen, wie signierten Trikots von Nationalmannschaft und Bundesliga-Klubs. Höhepunkt wird das Spiel einer Promi-Auswahl sein, die von Kai Wandschneider, dem aktuellen Trainer der HSG Wetzlar, gecoacht wird. Bereits zweimal wurde Wandschneider von Trainern und Managern der Bundesliga zum "Trainer des Jahres" gekürt. In seiner Mannschaft werden nun unter anderem Jan-Olaf Immel und Steffen Weber, ehemaliger Nationalspieler und mitverantwortlich für glorreiche Tage bei der SG Wallau-Massenheim, Volker Michel, ebenfalls ehemaliger Nationalspieler und Ex-Torschützenkönig der 1. Liga in Frankreich, sowie der Gambacher Torwart Nikolai Weber vom Zweitligisten TV 05/07 Hüttenberg auflaufen.

Maximilian Holst, Torjäger der HSG Wetzlar, wird das Spiel als Gast verfolgen und ein Trikot mit allen Autogrammen der Wetzlarer Spieler im Gepäck haben. Als Hallensprecher und DJ fungiert hr3-Radio-Kultmodarator Tobias "Tobi" Kämmerer. Kurzum: Alles gute Gründe, sich den 24. Mai im Kalender schon einmal dick anzustreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare