1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Starkes ASC-Team beim Wannkopflauf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mw) Klaus Schäfer vom RC Edelweiß Nieder-Wöllstadt hat beim 27. Wannkopflauf in Echzell seinen Seriensieg beim Oberhessencup bei den Senioren III perfekt gemacht. 43:29 Minuten benötigte er für die zehn anspruchsvollen Kilometer um den Wannkopf, damit wurde er auch M60-Sieger.

Unterdessen schob sich Melkamu Meseret von den smart tees rheinmain in der Hauptklasse mit seinem sechsten Resultat nach vorne und hat den Serienerfolg bereits vor dem letzten Rennen in Friedberg am Samstag sicher.

Die Gesamtsiege im Hauptlauf gingen unterdessen an Thomas Seibert (Hanau/Rodenbach, 34:22) und Astrid Staubach (Sparkasse/LG Vogelsberg, 42:24), die sich beide mit großem Vorsprung durchsetzten. Meseret wurde in 35:12 Minuten Zweiter vor Vereinskollege Belete Muleta (36:50), das smart tees-Team setzte sich damit in der Mannschaftswertung deutlich gegen den starken ASC Marathon Friedberg durch. Christian Smolka (6.), Christoph Sulzer (8.) und Gerald Baudek (11.) überzeugten auch in der Altersklasse, die Adolf Brückel (M65/51:26) sogar gewann. Hinter Staubach folgten Anette Straub (Schotten/47:04) und Evelyn Latta (Altenstadt/47:26).

Über 5,5 Kilometer waren erneut Lukas Abele (Wallernhausen/20:39) und Lena Becker (Schotten/26:05) nicht zu schlagen, Sven Meisinger (Fauerbach) sicherte sich den Seriensieg im Therme-Cup. Im Schülerlauf über 1,8 Kilometer war Niclas Gottschalk in 6:04 Minuten eine Klasse für sich. Insgesamt starteten 257 Teilnehmer (mit Walking), davon 115 im Hauptlauf und 47 im Bambinilauf. Im Vorjahr wurden 291 Finisher registriert.

Auch interessant

Kommentare