jugend13_070921_1_4c
+
Volle Konzentration: Der Karbener Mika Hampel (l.) kontrolliert vor Gießens Plamen Peychec den Ball.

Starker Auftakt für Karben

  • VonSascha Kungl
    schließen

(kun). In der Fußball-Hessenliga sind die A-Junioren des Karbener SV mit einem souveränen Auswärtserfolg in die Saison 2021/22 gestartet. Gegen den VfL Kassel feierte das Team von Trainer Thorsten Don einen ungefährdeten 3:0-Sieg. Nichts zu holen gab es dagegen vor heimischer Kulisse für die Karbener B-Junioren gegen den FC Gießen (0:3) und die C-Junioren gegen den FC Germania Weilbach (1:

3). Ein Torfestival feierten derweil die C-Juniorinnen der MSG Bad Vilbel beim 10:0-Heimerfolg gegen den TSV Jahn Calden. Die Auftaktpartie der Spvgg. 08 Bad Nauheim gegen den JFV Ebsdorfergrund musste dagegen wegen Personalmangels bei den Kurstädterinnen abgesagt werden.

A-Junioren / VfL Kassel - Karbener SV 0:3 (0:2): Auf dem engen Kasseler Kunstrasen hatten die Gäste den tiefstehenden Gegner über die gesamte Spieldauer im Griff. »Wir sind absolut zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft. Die Jungs haben eine sehr gute Leistung gezeigt und bereits früh in der Saison spielerisch überzeugt«, zeigte sich Karbens Trainer Thorsten Don nach dem Schlusspfiff rundum zufrieden. Nach einer Viertelstunde hatte Hasset Haron die Gäste in Führung gebracht. Tuna Özer baute diese in der 32. Minute aus. Nach dem Seitenwechsel machte Maurice Reininger für die Gäste alles klar (59.).

B-Junioren / Karbener SV - FC Gießen 0:3 (0:1): »Die erste Halbzeit war leider ein Totalausfall meiner Mannschaft. Wir haben den Gegner laufen lassen, keine Zweikämpfe gesucht und völlig ohne Mut agiert«, haderte Karbens Trainer Richard Pohlner mit dem blutleeren Auftritt der Heimelf gegen Gießen. Die Gäste gingen bereits nach vier Minuten durch Philipp Urbahn in Führung. »Mit dem knappen Rückstand zur Pause waren wir noch gut bedient«, räumte Pohlner ein. Nach dem Seitenwechsel lief es für die Hausherren zunächst besser. Der eingewechselte Konstantin Petrovic scheiterte in der 46. Minute an Gästekeeper Tim Kreißl. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff war es erneut Urbahn, der die Weichen endgültig auf Auswärtssieg für den FC Gießen stellte. Den Schlusspunkt setzte Ben Parson in der Nachspielzeit. Beiden Treffern gingen individuelle Fehler der Heimelf voraus.

C-Junioren / Karbener SV - FC Germania Weilbach 1:3 (1:1): Die Anfangsphase gehörte der Heimelf, die bis zur 20. Minute einige aussichtsreiche Torchancen zu verzeichnen hatte und nach fünf Minuten durch Georgios Batzis verdient in Führung gegangen war. »Danach war es wie abgeschnitten«, konstatierte Karbens Co-Trainer Lutz Völkel. Die Gäste erarbeiteten sich in der Folge einige hochkarätige Einschussmöglichkeiten und kamen in der 22. Minute folgerichtig zum 1:1 durch Francisco Garcia. Auch nach dem Ausgleichstreffer behielten die Gäste den Fuß weiter auf dem Gaspedal. »Dass es unentschieden in die Halbzeitpause ging, hatten wir unserem Torhüter Freddie Drew zu verdanken«, sprach Völkel dem bärenstarken Karbener Schlussmann ein Sonderlob aus. Nach dem Seitenwechsel konnten die Weilbacher ihre Überlegenheit durch Philipp Lenz (43.) und Dominik Rabusseau (70.) in Zählbares ummünzen. In der Nachspielzeit sah Karbens Nils Kalman wegen Beleidigung die Rote Karte. »Die Gäste haben die Partie bestimmt und hochverdient gewonnen. Wir haben es leider nur in der Anfangsphase geschafft, unsere Stärke auf den Platz zu bringen«, räumte Völkel ein.

C-Juniorinnen, Gruppe 1 / MSG Bad Vilbel - TSV Jahn Calden 10:0 (4:0): Nach Treffern von Leonie Egloff (6.), Emmi Beuth (14.), Lene Reith (26.) und Pauline Probst (32.) war die Partie bereits früh zugunsten der Gastgeberinnen entschieden. Nach dem Seitenwechsel schraubten Julia Rüf (40./62./68.), Leni Hintz (44./48.) und Naima Movoto (52.) das Resultat zugunsten der Brunnenstädterinnen in die Höhe.

Zum Start in die Hessenliga-Saison verlieren die B-Junioren des Karbener SV mit 0:3 gegen den FC Gießen, dessen Plamen Peychev (r.) hier mit Eren Papic um den Ball kämpft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare