Sportwelt-Damen gleichen Konto aus

(mam) Die Damen der Sportwelt Rosbach haben in der Tennis-Verbandsliga durch einen 12:9-Erfolg gegen den TC Marburg II ihr Punktekonto ausgeglichen und Rang fünf eingenommen. Niederlagen kassierten die Damen des Ober-Mörler TC (2:19 gegen den Offenbacher TC) sowie die Herren der Sportwelt Rosbach (9:12 gegen den SC 1880 Frankfurt).

Damen - Gruppe 1, Sportwelt Rosbach - TC Marburg II 12:9: Yvonne Schneider siegte an erster Position in drei Sätzen (4:6, 6:1, 6:3), während sich Katharina Stratmann an Nummer zwei (0:6, 1:6) geschlagen geben musste. Auch Julia Schöninger hatte mit 6:4, 4:6, 2:6 das Nachsehen. Lisa Schmitt (6:4, 7:5) und Isabelle Schneider (6:3, 7:5) gewannen ihre Einzelspiele, Tina Tschauder unterlag dagegen (2:6, 1:6). In den Doppeln zeigten sich Yvonne Schneider/Julia Schöniger (6:1, 6:3) und Lisa Schmitt/Isabelle Schneider (6:1, 3:6, 6:1) souverän, Katharina Stratmann/Tina Tschauer (4;6, 4:6) konnten nicht mehr punkten.

Gruppe 2, Ober-Mörler TC - Offenbacher TC 2:19: Samantha Howard (6:2, 6:3) konnte als einzige OMTC-Spielerin zwei Matchpunkte für ihr Team einfahren. Manuela Kessler (1:6, 1:6), Liv Heeger (2:6, 0:6), Désirée Stein (0:6, 2:6), Sophie Howard (2:6, 3:6) und Andrea Lippe verloren ihre Einzelmatches, wobei Andrea Lippe beim 7:5, 5:7, 5:7 immerhin einen Satz für sich entscheiden konnte. In den Doppelspielen unterlagen Manuela Kessler/Liv Heeger (0:6, 0:6), Désirée Stein/Samantha Howard (1:6, 3:6) und Sophie Howard/Andrea Lippe (3:6, 3:6) allesamt klar in zwei Sätzen.

Herren, Sportwelt Rosbach - SC 80 Frankfurt 9:12: Gegen den SC 80 Frankfurt mussten die Herren der Sportwelt Rosbach ihre vierte Saisonniederlage hinnehmen. Mit 2:8 Punkten belegen sie nun Rang sechs. Dabei war nach den Einzelspielen beim Stand von 6:6 noch alles drin für die Rosbacher. Oliver Kesper (6:3, 6:4), Johannes Fiedler (7:5, 6:3) und Yannik Hönig (7:5, 6:3) hatten für sechs Matchpunkte gesorgt, Jörg Barthel (2:6, 1:6), Zsolt Ferdinand (4:6, 7:6, 1:6) und Jonas Fiedler (1:6, 3:6) hatten ihre Einzelspiele dagegen verloren. In den Doppeln konnten jedoch nur Jörg Barthel/Jonas Fiedler mit 6:2, 6:0 ihr Spiel gewinnen. Oliver Kesper/Johannes Fiedler (3:6, 2:6) und Zsolt Ferdinand/Yannik Hönig (3:6, 5:7) hatten das Nachsehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare