Sportlerehrung Rosbach: Alle Sieger im Überblick

  • schließen

Was könnte für einen sportbegeisterten Bürgermeister schöner sein, als zum Ende seiner Amtszeit gemeinsam mit der amtierenden Blütenkönigin Chiara I. die Ehrung von 160 verdienten Sportlern und Vereinsmitgliedern aus dem Stadtgebiet vorzunehmen? Am Freitag hatte Thomas Alber, der Mitte März den Rathaussessel für seinen Nachfolger Steffen Maar räumt, in der Rodheimer Sporthalle zum letzten Mal die Ehre, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für besondere Leistungen auszuzeichnen.

Was könnte für einen sportbegeisterten Bürgermeister schöner sein, als zum Ende seiner Amtszeit gemeinsam mit der amtierenden Blütenkönigin Chiara I. die Ehrung von 160 verdienten Sportlern und Vereinsmitgliedern aus dem Stadtgebiet vorzunehmen? Am Freitag hatte Thomas Alber, der Mitte März den Rathaussessel für seinen Nachfolger Steffen Maar räumt, in der Rodheimer Sporthalle zum letzten Mal die Ehre, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für besondere Leistungen auszuzeichnen.

Einzelkämpfer und Mannschaften, Zweierbündnisse und Gemeinschaften, die Freude am fairen Wettkampf, an der Bewegung haben, blickten auf ihre Erfolge des vergangenen Jahres zurück. Für die meisten waren die Rosbacher Sportstätten mit ihren Angeboten der Grundstein für die sportliche Karriere gewesen. Ob bei Gau-Kinderturnfesten, bei Wettkämpfen über Stadtgrenzen hinaus, bis hin zu deutschen Meisterschaften oder gar der Weltmeisterschaft im Kung-Fu in Athen, wo zum Beispiel Marius Wehrheim aus Rodheim einen starken fünften Platz erreichte, zeigten die Rosbacher Sportler ihre Talente. Besonderer Respekt galt Marius’ Schwester Sara, einem Inklusionskind. Sie war zum ersten Mal bei der deutschen Meisterschaft im Freestyle angetreten und setzte sich auf Anhieb mit einem hervorragenden 3. Platz durch.

Dass sich manche Sportler wegen geeigneterer Trainingsbedingungen inzwischen anderen Vereinen angeschlossen haben und dort (wie man an der Liste der Geehrten erkennen konnte) nicht selten den Weg aufs Siegertreppchen schafften, ist für Alber kein Problem. "Eine Stadt in der Größenordnung wie Rosbach kann nicht für jede Disziplin Topbedingungen mit allem Drum und Dran anbieten."

In Hanau, Wetzlar, Bad Homburg, Bad Vilbel, Frankfurt oder Langen haben einige der Rosbacher Sportler Vereine gefunden, in denen sie regelmäßig und auf hohem Niveau trainieren können. Kernpunkte bleiben jedoch die örtlichen Vereine in den drei Stadtteilen, von denen die SG Rodheim zweifellos über die komfortabelste und neueste Anlage verfügt. Für den Rosbacher Sport hat sich das gelohnt: "Seit der Eröffnung des Sportzentrums 2012 ist die Zahl der SG-Mitglieder von 1200 auf 1800 gestiegen", sagte der Noch-Bürgermeister, dessen Vorgänger Detlef Brechtel bereits die Weichen für den millionenschweren Neubau am Ortsausgang nach Petterweil gestellt hatte.

Einer der am meisten gehörten Namen während der Sportlerehrung war der von Ole Gottschalk, der in seinen jungen Jahren schon als Multitalent in Volleyball, Leichtathletik und Turnen unterwegs ist. Die Frage von Moderator Michael Wiener nach der Anzahl der Trainingsstunden wischte er flott vom Tisch: "Ich mach das auch ohne Training", sagte er kurz und bündig – und mit einem frischen Selbstbewusstsein.

Dank der Akrobatik- und Tanzaufführungen der Tanzgruppe Chapeau Claque aus Rodheim, die den Abend auflockerten, der gelungenen Organisation unter der Federführung von Tina Danglidis sowie der bewährten Licht- und Tontechnik von Guido Martin erlebten die Geehrten, wie auch die Gäste, eine würdige Sportlerehrung, was nicht zuletzt auch der kurzweiligen Moderation von Wiener zu verdanken war. Einzig Gerd Joachim vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), von Beruf aus Gymnasiallehrer für Biologie, gab sich unwillig, als er die Ehrung als verdientes Vereinsmitglied entgegennahm. Ihn störte bei seiner Werberede für den BUND das Geraune im Publikum, weshalb er deutlich maßregelnd Ruhe auf den Rängen einforderte.

Als letzten Programmpunkt hatte sich Alber noch etwas Besonderes einfallen lassen: Er übergab einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro an Kitas, Schulen und Vereine. Im vierminütigen Film ließ er alle Zuschauer die Aktion "Mission Olympic" noch einmal Revue passieren und überreichte zusammen mit dem Vorstand des Fördervereins für den Sport in Rosbach, Rainer Schaub, das 2014 "erkämpfte" Geld.

Infokasten

Die Geehrten im Überblick

SG Rodheim - Abt. Fußball: Dennis Becker, Antonino Lupica, Valentin Krämer, Benedikt Schmidthals, Benjamin Hofmann, Patrick Leupold, Dennis Bucher, Daniel Kliem, Erik Baur, Louis Nussbaum Mirko Likar, Uwe Wies

Tischtennis: Jürgen Spörer, Christopher Moeller, Sebastian Brams, Torsten Nürnberger, Herbert Munzert, Melanie Bayer, Florian Brams, Tahsin Yavas, Stephan Zengerle, Christopher Seyfried, Helga Weinzierl, Ute Schlicht, Marion Berndt

Volleyball Herren: Ben Zander, Julius Schuld, Ole Gottschalk, Marit Gressmann, Linnea Fröhlich, Jana Geppert, Amelie Andres, Greta Fulle, Kieran Lingnau, Bennett Schauer, Ben Zander, Siegfried Klingelhöfer, Peter Stößinger, Paul Jansen, Andreas Pakszies, Frank Ettlinger, Bernd Albat, Markus Steinhauer, Frank Ettlinger, Paul Jansen, Thomas Beerboom, Stefan Brömmeling, Carsten Thielecke, Jürgen Breitenfelder, Markus Steinhauer, Holger Lenz, Joachim Jahr, Stefan Kann, Martin Kersten, Karsten Rauffmann

Volleyball Damen: Denise Höhne, Susanne Paßmann, Barbara Jobst, Betina Schuch, Karin Hagemann, Martina Becker und Pia Hoppe

Beach-Volleyball: Alexander Schuld, Morris Liebster, Britta Gerlach, Stefan Brömmeling, Stefan Kann, Andreas Zander, Detlef Zschiesche, Peter Stößinger, Petra Lukas, Susanne Paßmann, Tim Wacker, Jens Bender Judo: Eva Morgenstern Leichtathletik: Wolfgang Lingenau, Ulrich Groß, Walter Horz, Naja Florschuetz, Liv Florschuetz, Elena Huether, Ina Huether, Nicolas Jacobs, Ben Jeritslev, Lina Jeritslev, Jona Jeritzlev, Lena Klemt, Robin Klemt, Nils Köcher, Leonie Kottwitz, Mika Lerch, Jonah Meuschel, Felix Wilts, Paul Wilts, Antonia Wilts, Joel Florschuetz, Natalie Schulz, David Spörer, Jan Holler

LG Rosbach-Rodheim, Leichtathletik: Dorian Schwalm, Nils Köcher, Leonie Kottwitz, Ole Gottschalk, Yasin Bak, Felix Schlosser Turngemeinde Ober-Rosbach: Mira Keppler, Vivien Geyer, Jasmin El-Samman, Lara Groos, Ole Gottschalk, Eva Gröninger, Sarah Jacobs

Islandpferde-Freunde Rosbach: Ida Bartsch, Jette Bartsch, Annie Rittershaus, Christiane Rittershaus, Anke Quasnitschka,Theresa Pfeiffer, Katharina Anna Hantl, Sarah Seifert

LG Friedberg-Fauerbach, Leichtathletik: Anna Hülsmann SG Frankfurt-Nied,

Turnen-Trampolin: Maya Köcher Turn- und Fechtclub 1869 Hanau e.V, Florettfechten: Svenja Baas TV Wetzlar,

Schwimmen: Aaron Wilmes SGK Bad Homburg,

Geräteturnen: Ole Gottschalk MSG Bad Vilbel,

Mädchenfußball: Lilly Wägner Eintracht Frankfurt, Mädchenfußball: Sarah Wiesner, Lena Scholze

SG Langen/Friedrichsdorf, Inline-Hockey: Tom Justkowiak, Tim Wiesner Sportwelt Rosbach,

Abt. Tennis: Konrad Walek, Tjard Pepelnik, Konrad Retzlaff und Peter Walek Constantin Donskoj, Cornelius Ippach, Julius Schultheiß sowie, Konrad Walek

Feuerwehr, Leistungsspangenvergabe: Finn Freund, Michelle Juline Woytke, Fabian Vollmar, Dylan Jughard, Andreas Weis, Aaron Linek, Lennart Fuchs, Niklas Waßmuth

Großkaliber-Sportschützen von 1992 Rodheim v.d.Höhe: Sascha Hohen, Morris Hohen, Goran Stricak, Britta Wolter, Kai Wolter

Kung-Fu: Marius Wehrheim, Sara Wehrheim

Ehrung verdienter Vereinsmitglieder: Gerd Joachim (BUND)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare