Tischtennis

Spitzenteams siegen zum Rückrundenauftakt

  • VonMichael Stahnke
    schließen

Zum Rückrundenauftakt der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 8 hielten sich die drei Spitzenteams schadlos. So siegten neben Spitzenreiter TSV Butzbach II auch die beiden Verfolger TV Okarben III und Karbener SV.

Zum Rückrundenauftakt der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 8 hielten sich die drei Spitzenteams schadlos. So siegten neben Spitzenreiter TSV Butzbach II auch die beiden Verfolger TV Okarben III und Karbener SV.

TSV Ostheim II - TV Okarben III 1:9: Bei den chancenlosen Ostheimern war selbst der Ehrenpunkt durch Carsten Barthen (11:9, 12:10, 6:11, 9:11, 11:6) noch eng. Die Okarbener haben zur Rückrunde mit Lamprecht und Martin zwei Akteure aus der zweiten Garnitur herunterbekommen. Diesmal fehlten aber Martin, P. Neumann und S. Neumann. Dennoch langte es mit Zählern von Lamprecht/U. Rübsamen (11:7, 15:13, 8:11, 9:11, 11:1), Boy/Uysal, Walloschek/D. Rübsamen, Julius Lamprecht (2), Uwe Rübsamen, Jens Boy, Sascha Walloschek und Fatih Uysal zum Gesamterfolg.

Karbener SV - TTC Bad Nauheim/Steinfurth III 9:5: Da die Bad Nauheimer nicht nur ohne Göbeler und Kreuter antraten, sondern sich auch noch Bernd Janke im Doppel verletzte, konnte es nicht reichen. Kühn/Mehring, Patrick Hübner (11:6, 6:11, 12.10, 9:11, 13:11 sowie 8:11, 6:11, 11:8, 12:10, 11:4), Matthias Arnold und Marc Mehring punkteten für die Gäste. Um den KSV-Sieg machten sich A. Sikora/Ahmad, Neurath/Fischer, Jan Neurath, Reinhard Seidl (2, davon einer kampflos), Andreas Fischer (8:11, 11:8, 8:11, 11:6, 11:3 und kampflos) und Rolf Schönbrodt (2, davon einer 9:11, 11:7, 11:9, 10:12, 11:9) verdient.

TSV Butzbach II - TSV Gambach 9:3: Die Gambacher kämpften zwar aufopferungsvoll, doch mehr als drei Punkte durch Francen/Kress, Hendrik Schneider und Tobias Francen (11:9 im fünften Satz) wollten nicht gelingen. Für den Sieg der Butzbacher zeichneten Nicolaizik/Schmidt (6:11, 11:3, 11:9, 8:11, 11:9), Lühring/Bechtel (9:11, 11:9, 11:5, 6:11, 11:6), Jonas Nicolaizik, Magnus Lühring (12:10, 9:11, 11:6, 1:11, 11:9), Mario Puschner (2, davon einer 13:11, 11:9, 12:10), Thorsten Schmidt, Lukas Wolf und Marc Bechtel (11:6, 10:12, 11:8, 7:11, 14:12) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare