+
Matthias Schultheis verliert mit der SG Bauernheim das Stadtderby der Tischtennis-Bezirksklasse beim TTC Dorheim II. FOTO: JAUX

Spitzenreiter Bauernheim strauchelt

  • schließen

(msw). Zum Rückrunden-Auftakt der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren, Gruppe 8, hat "Herbstmeister" SG Bauernheim das Friedberger Stadtderby beim Bezirksliga-Absteiger TTC Dorheim II mit 7:9 verloren, sodass der spielfreie Verfolger SG Rodheim nun wieder die besseren Karten in den Händen hält. Auch der Rangdritte Karbener Sportverein verlor mit 4:9 beim TTC Assenheim III, sodass der Rückstand auf das Führungsduo anwuchs. Somit hat nun auch wieder der auf Position vier liegende Bezirksliga-Absteiger TTC Ockstadt nach seinem 9:3-Erfolg beim Nachrücker und Schlusslicht TV Gedern III Chancen auf den direkten Wiederaufstieg.

Das Duell im Kampf um den Klassenerhalt gewann derweil der TTC Ilbenstadt mit 9:5 gegen Nachrücker TSV Butzbach III, wodurch die Niddataler nun sechs Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz haben. Weiterhin aufpassen muss der SV Fun-Ball Dortelweil III, der dem TTC Bad Nauheim/Steinfurth III mit 7:9 unterlag.

TTC Dorheim II - SG Bauernheim 9:7:Die Dorheimer konnten den Nachbarn in neuer Besetzung richtig ärgern, da Thomas Rose (2, davon eines 11:9, 8:11, 11:8, 11:9), der zur Rückrunde aus der ersten Mannschaft gekommene Christoph Dingeldein (2, davon eines 9:11, 14:12, 11:6, 9:11, 15:13) und Björn Kraus (2, davon eines 9:11, 4:11, 12:10, 11:4, 11:8) alle sechs Einzel und in der Formation Rose/Becker (2) und Dingeldein/Schroeder (12.10, 11:8, 14:12 auch alle drei Doppel gewinnen konnten. Sie sorgten quasi im Alleingang für den Gesamterfolg der Gastgeber. Die Bauernheimer hatten aber auch Pech, da sich Martin Klein verletzte und sein zweites Einzel gegen Rose kampflos abgeben musste. Dasselbe galt für das Schlussdoppel von Klein/L. Schultheis (gegen Rose/Becker). So blieben den Gästen nur sieben Zähler durch M. Schultheis/Kopsch (11:8, 7:11, 7:11, 11:9, 11:6), Matthias Schultheis, Luca Kopsch (11:9, 6:11, 7:11, 11:5, 13:11), Ernst Tries (2) und Lukas Schultheis (2, davon einer 5:11, 11:8, 11:13, 11:7, 11:8). Beim TTC fehlten zudem noch Bastian, Rückrunden-Neuzugang Brandenstein und Siemsen.

SV Fun-Ball Dortelweil III - TTC Bad Nauheim/Steinfurth III 7:9:Die Dortelweiler sahen bei einer 4:0-Führung nach Zählern von Fries/Weisgerber (11:2, 10:12, 12:10, 9:11, 12:10), Stiller/Wacker, Kotulla/Teufer und Thomas Stiller (11:7, 7:11, 11:8, 12:14, 11:7), schon wie die Sieger aus, ehe Armin Kreuter (8:11, 11:4, 8:11, 11:9, 11:9) zumindest ein Lebenszeichen für die ohne Hübner (spielte in der ersten Mannschaft) und Löffel angetretenen Bad Nauheimer und Steinfurther setzen konnte. Die Gastgeber zogen mit den Siegen von Steffen Weisgerber (11:9, 12:10, 3:11, 11:8) und Christian Kotulla nun aber weiter davon, ehe Bernd Janke, Matthias Arnold, erneut Kreuter, Marcus Esser und Janke für den 6:6-Ausgleich sorgten. Oliver Wacker (11:8 im fünften Satz) brachte die Bad Vilbeler Vorstädter zwar abermals nach vorne, doch Arnold (14:12, 11:6, 10:12, 7:11, 13:11), Jannis Kelling und Esser/Janke machten den am Ende aber doch noch verdienten Gesamterfolg des TTC perfekt.

TTC Assenheim III - Karbener Sportverein 9:4:Die Karbener schienen ihrer Favoritenrolle mit dem Gewinn aller drei Doppel durch Ahmad/Emmelius (5:11, 12:10, 11:8, 8:11, 12:10), Sikora/Neurath und Schönbrodt/Fischer zunächst gerecht zu werden, doch dann lief gar nichts mehr zusammen, sodass nur noch Rafik Ahmad (11:9 im fünften Satz) überhaupt noch ein Einzel gewinnen konnte. Dagegen triumphierten die Assenheimer mit Zählern von Harald Beck (2, davon einer 8:11, 12:10, 3:11, 11:6, 11:5), Ralph Reglin (2), Jörg Schrimpf, René Mràz (2, davon einer 9:11, 11:9, 12:10, 8:11, 11:6), Stephan Reik und den für Helfrich spielenden Niklas Weitzel.

TV Gedern III - TTC Ockstadt 3:9:Die Ockstädter hatten mehr Mühe als es das Ergebnis vermuten lässt, doch sorgten Seifert/Radtke, Hinz/Dzienkowski (7:11, 11:5, 8:11, 11:9, 11:8), Axel Seifert, Christoph Staudt (2), Stefan Inderthal, Erik-Werner Radtke (11:5, 6:11, 13:11, 5:11, 12:10), Holger Hinz und Torsten Dzienkowski für den letztlich verdienten Gesamterfolg der "Kirschendörfler".

TTC Ilbenstadt - TSV Butzbach III 9:5:Die Butzbacher führten im Kellerduell nach Siegen von Bastke/Weidemeyer und Domanski/Schinnerling zunächst mit 2:0, ehe Wild/Beringer und Matthias Funk ausglichen. In der Folge egalisierten Marvin Domanski und der für Cecere spielende Christoph Bremer (6:11, 11:7, 9:11, 11:9, 11:8) auf TSV-Seite die Ilbenstädter Punkte von David Wild (11:8, 13:15, 11:8, 9:11, 11:6) und Sören Wessels (11:4, 7:11, 5:11, 11:8, 11:6) zum 4:4. Jürgen Bloch, Funk und Thomas Träger (11:9 im fünften Satz) brachten die Niddataler dann endgültig auf die Siegerstraße. Ralph Bastke verkürzte zwar noch einmal, doch Wessels und Stefan Beringer machten den TTC-Gesamterfolg perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare