Fußball

Spielertrainer treffen

  • schließen

Weil bereits drei geplante Testspiele abgesagt werden mussten, war die Partie gegen den Kreisoberliga-Spitzenreiter FC Karben für die Fußballer des Gruppenliga-Vierten Türkischer SV Bad Nauheim nach der knappen 1:2-Niederlage gegen Vatanspor Bad Homburg erst das zweite Vorbereitungsduell. Nach 90 Minuten, in denen Referee René Enzmann (Ober-Mörlen) nur selten ein wenig energischer eingreifen musste, gab’s am Donnerstagabend auf dem Rödgener Kunstrasenplatz allerdings keinen Sieger, denn der freundschaftliche Vergleich endete mit einem 2:2 (2:1)-Unentschieden.

Weil bereits drei geplante Testspiele abgesagt werden mussten, war die Partie gegen den Kreisoberliga-Spitzenreiter FC Karben für die Fußballer des Gruppenliga-Vierten Türkischer SV Bad Nauheim nach der knappen 1:2-Niederlage gegen Vatanspor Bad Homburg erst das zweite Vorbereitungsduell. Nach 90 Minuten, in denen Referee René Enzmann (Ober-Mörlen) nur selten ein wenig energischer eingreifen musste, gab’s am Donnerstagabend auf dem Rödgener Kunstrasenplatz allerdings keinen Sieger, denn der freundschaftliche Vergleich endete mit einem 2:2 (2:1)-Unentschieden.

Die Karbener Führung durch Moritz Feiler, erzielt schon in der ersten Minute, egalisierte Bad Nauheims Kapitän Firat Can umgehend (5.), in der 15. Minute besorgte TSV-Spielertrainer Tufan Tosunoglu für die in Halbzeit eins besseren Kurstädter das 2:1. Dass Karbens Spielertrainer Harez Habib und seine Teamkollegen den Platz nicht als Verlierer verließen, lag an Neuzugang Ramil Taitschinov, der Mitte der zweiten Hälfte (71.) nach einer Ecke zum 2:2 in die Vollen traf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare