Spielabsagen nach Verdachtsfall

(mn/pm). Die für den gestrigen Montag geplanten DEL2-Spiele zwischen Dresden und Heilbronn sowie Bietigheim und Kassel wurden kurzfristig abgesagt. Hintergrund ist ein Covid-Verdachtsfall im Schneltest im Team der Heilbronner Falken. Die Mannschaft hat sich vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben und absolviert PCR-Tests.

Am Samstag hatten die Falken das Derby gegen Bietigheim bestritten. Vorsorglich zum Schutze des Spielbetriebes und der Mannschaften wurde im Einvernehmen beider Clubs aus Kassel und Bietigheim deshalb eine auch das Spiel der Steelers verlegt. Bei der kompletten Mannschaft der Bietigheim Steelers werden zudem zur Sicherheit PCR-Tests durchgeführt. Nach Rücksprache mit beiden Clubs wird die Partie auf Dienstag, 13. April mit einem Spielbeginn um 19:30 Uhr verlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare