1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Spielabsage in Steinfurth sorgt für Aufregung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rainer Dreut, seines Zeichens hierzulande nicht nur Kreisfußballwart, sondern auch Kreisoberliga-Klassenleiter, war ziemlich genervt. Wann? Am Tag danach. Genauer gesagt am vergangenen Freitag. Einen Tag nach dem ausgefallenen KOL-Spiel SV Steinfurth - SKV Beienheim. Es hagelte Beschwerden.

Der TSV Dorn-Assenheim, aktueller Drittletzter im »Friedberger« Fußball-Oberhaus, wähnte sich verschaukelt und machte Druck. Von Wettbewerbsverzerrung sei, so Dreut, die Rede gewesen. Mit rechtlichen Schritten, die man einleiten wolle, sei er konfrontiert worden. Der Vorwurf an den obersten der heimischen Fußball-Funktionäre: Nicht Sorge dafür getragen zu haben, dass alle abstiegsrelevanten Begegnungen zeitgleich über die Bühne gehen. Das Steinfurther Heimspiel gegen Beienheim wegen der starken Regenfälle im Rosendorf kurzerhand auf einem neutralen Platz stattfinden zu lassen, wäre, so die Dorn-Assenheimer Seite, das Gebot der Stunde gewesen, um Chancengleichheit zu gewährleisten. Klingt plausibel, und eben deshalb sind die Dorn-Assenheimer Verbal-Attacken durchaus verständlich.

Doch Dreut kontert: »Anstoß wäre am Donnerstag um 20.15 Uhr gewesen. Die Absage erfolgte gegen 17 Uhr. Viel zu spät, um noch zu reagieren. Auch auf den Kunstrasenplätzen in Bad Nauheim und Wölfersheim ging leider gar nichts. Der Bad Nauheimer Platz war ohnehin ausgebucht, während in Wölfersheim eine Platzsperre wegen Umbauarbeiten berücksichtigt werden musste.«

Die beiden letzten Spieltage zeitgleich steigen zu lassen, sei, so Dreut, vom Verbandsspielausschuss zwar gewünscht, »ist aber nicht zwingend vorgeschrieben. Gegen »höhere Gewalt«, die zur Spielabsage geführt habe, sei halt nichts zu machen: »Rechtliche Schritte, die Dorn-Assenheim in Erwägung zieht, sind deshalb von vorneherein zum Scheitern verurteilt.«

Dumm gelaufen, könnte man zu sagen geneigt sein. Und auch Rainer Dreut bekennt: »Regen im Mai ist nichts Ungewöhnliches. Deshalb ein Fußballspiel abzusagen, aber schon.« Auch er sei zunächst verblüfft gewesen, weil im Gegensatz zum miesen Mittwoch-Wetter am Donnerstag eigentlich nur leichter Nieselregen angesagt war. Zeugen hätten ihm jedoch bestätigt: »In Steinfurth und Umgebung hat’s gegossen wie aus Kübeln.«

*

Dennoch: Bereits tags zuvor, am regenreichen Mittwoch, war die A-Liga-Partie SV Steinfurth II - SV Schwalheim buchstäblich ins Wasser gefallen. Da hätten beim KOL-Klassenleiter eigentlich die Alarmglocken läuten müssen. Vorsorge zu treffen, auf welchen Platz die Mannschaften gegebenenfalls ausweichen können, falls auch donnerstags auf dem Steinfurther Terrain Fußballspielen unmöglich sein sollte, wäre sicher sinnvoll gewesen.

Summa summarum bleibt: Aus Steinfurther Sicht gab‘s nach den ungewöhnlich starken und so nicht prognostizierten Regenfällen vom Donnerstagnachmittag wohl gar keine andere Wahl, als die Partie gegen die im Tabellenkeller relegationsgefährdeten Beienheimer wegen der schlechten Platzverhältnisse abzusagen. Dass die Fußballer des SKV Beienheim davon ein wenig profitierten, ließ sich nicht vermeiden, ist jedoch nicht deren Schuld. Denn man kam durch Umstände, die man selber nicht zu verantworten hat, in die durchaus vorteilhafte Situation, erst mal abwarten zu können, wie sich die Relegationsrivalen TSV Dorn-Assenheim und TSG Ober-Wöllstadt in ihren Duellen gegen den SV Nieder-Weisel und gegen den TSV Bad Nauheim aus der Affäre ziehen, um dann am morgigen Mittwoch ab 20 Uhr, beim Nachholspiel im Rosendorf, die taktische Marschroute möglicherweise etwas anders auszurichten.

Nachfolgend die Torjägerlisten von der Hessenliga bis zur C-Liga:

Hessenliga (KSV Klein-Karben/Faktor 2,2)

21 Tore: Andreas Baufeldt.

12 Tore: Salih Yasaroglu.

7 Tore: Hicham Abdesadki.

6 Tore: Selim Aljusevic.

5 Tore: Maik Vetter.

3 Tore: Patrick Kraus.

2 Tore: Pascal Bretschneider.

1 Tor: Sven Kunisch, Ersin Kizarmis.

Verbandsliga Süd (FV Bad Vilbel/Faktor 2,0)

17 Tore: Nuh Uslu.

9 Tore: Sven Kusebauch, Jens Paetzold.

8 Tore: Redouane Saroukh, Steven Cue.

4 Tore: Volkan Sungun.

2 Tore: Philipp Groda, Fatih Uslu, Oleg Huwa, Sebastian Weigand, Afram Kakur.

1 Tor: Tobias Bernhardt, Alexander Weigand, Rani Buderi.

Gruppenliga Frankfurt-West (Faktor 1,8)

26 Tore: Kai-Jörgen Schnitter (Usinger TSG).

22 Tore: Marcel Kopp (Usinger TSG).

19 Tore: Hakan Kilic, Stefan Ljujic (beide SC Dortelweil), Viktor Radu (Vatan Spor Bad Homburg).

18 Tore: Frank Nickel (Usinger TSG).

17 Tore: Zoran Vasiljevic (FC Ober-Rosbach), Moritz Schneider (SG Bornheim/GW).

16 Tore: Damiano Demasi (DJK Bad Homburg).

14 Tore: Kristof Petrina (Viktoria/Preußen Frankfurt).

13 Tore: Tolga Perisan (Vatan Spor Bad Homburg), Aykut Aydin (Rot-Weiß Frankfurt II), Gökhan Kocatürk (Spvgg. 05/99 Bad Homburg).

12 Tore: Johannes Schmidt, Manuel Winters (beide Germania Enkheim).

11 Tore: Moritz Heinz (SV Nieder-Wöllstadt), Salih Yasaroglu, Ersin Kizarmis (beide KSV Klein-Karben II), Özkan Can (DJK Bad Homburg), Ibrahim Uyanik (Spvgg. 05/99 Bad Homburg/Vatan Spor Bad Homburg), Alessandro Cavalera (SG Bornheim/GW), Adeyinka Olowu (Rot-Weiß Frankfurt II).

10 Tore: Bastian Heinz (SV Nieder-Wöllstadt), Christian Zubac, Mourad Massi (beide Viktoria/Preußen Frankfurt), Daniel Soldo (DJK Bad Homburg).

Kreisoberliga Friedberg (Faktor 1,5)

42 Tore: Timo Beck (SV Gronau).

32 Tore: Can Zarifoglu (SV Nieder-Weisel).

27 Tore: Sebastian Volp (SV Nieder-Weisel).

26 Tore: Daniel Contin (SV Staden).

22 Tore: Gerriet Fokken (FC Kaichen), Otto Weber (SV Staden), Ali Yüceler (SV Steinfurth).

20 Tore: Matthias Linhart (SV Ockstadt), Sascha Bingel (FC Nieder-Florstadt).

19 Tore: Waldemar Patzwald, Sven Pschierer (beide VfB Friedberg), Ertan Sen (TSG Ober-Wöllstadt), Nedim Berktas (TSV Bad Nauheim), Christoph Gräfe (SV Staden).

18 Tore: Celil Günay (Türk Gücü Friedberg).

17 Tore: Sven Meisinger (FSG Burg-Gräfenrode), Daniel Erbe (SV Gronau).

16 Tore: Fevzi Kayrakci (SV Steinfurth), Ronny Kilian (Olympia Fauerbach).

15 Tore: Sezgin Karpuz (Türk Gücü Friedberg), Malte Strothmann (VfB Friedberg), Sven Harsch (SKV Beienheim), Alexander Clemens (FC Kaichen), Abdelhamed Aberkane (VfB Petterweil), Maximilian Esposito (SV Steinfurth).

14 Tore: Marc-Oliver Schütz (TSV Dorn-Assenheim), Benjamin Bindewald (SV Steinfurth).

13 Tore: Stefan Tempelmeyer, Ferdijan Idic (beide Olympia Fauerbach), Sascha Hartmann (VfB Friedberg).

12 Tore: Hendrik Fokken (FC Kaichen), Yilmaz Dural (SKV Beienheim), Christian Balzer (FSG Burg-Gräfenrode), Yekta Arici (SV Ober-Mörlen).

11 Tore: Kris Susemichel (VfB Petterweil), Christian Schütz (FSG Burg-Gräfenrode), Ilja Tezkow (Türk Gücü Friedberg).

10 Tore: Patrick Quanz (VfR Ilbenstadt), Hendrik Bernert (TSG Ober-Wöllstadt), Tobias Wilhelm (SV Nieder-Weisel), Benny Schnierle (FSG Burg-Gräfenrode).

A-Liga Friedberg (Faktor 1,3)

39 Tore: Robert Lang (SV Hoch-Weisel).

33 Tore: Tony Passaro (FC Massenheim).

29 Tore: Gianluca Campagna (FSV Kloppenheim), Daniel Antmansky (Traiser FC).

26 Tore: Timo Hofmann (FC Massenheim).

25 Tore: Lars Kunkel (SG Melbach).

24 Tore: Florian Müller (SV Schwalheim), Uwe Funk (SV Assenheim).

23 Tore: Waldemar Grot (Traiser FC).

20 Tore: Andrezej Paskuda (KSV Berstadt).

19 Tore: Tobias Vogeler (FSV Kloppenheim), René Steinhorst (SV Schwalheim), Christoph Häuser (SV Nieder-Weisel II).

18 Tore: Dominik Strasheim (SG Oppershofen), Alexander Weil (TFV Ober-Hörgern).

17 Tore: Matthias Neugebauer (SG Nieder-Mockstadt/Stammheim), Thorsten Dinkel (Traiser FC), Nico Schad (FC Massenheim), Marcel Hothum (TuS Rockenberg).

15 Tore: Tobias Schwarz (SG Oppershofen).

14 Tore: Daniel Hart, Jens Hardt (beide SG Melbach), Denis Heilig (SG Oppershofen), Matthias Rychly (SG Nieder-Mockstadt/Stammheim), Ruben Pfister (FC Wohnbach), Daniel Frank (FC Rendel), Hayrettin Bayrak (TSV Bad Nauheim II).

13 Tore: Andreas Wünsche, Stefan Heller (beide SG Nieder-Mockstadt/Stammheim).

12 Tore: Adrian Stranczyk (SV Assenheim), Thomas Weil (SG Oppershofen), Ercan Güler (KSG 1920 Groß-Karben).

11 Tore: Daniel Hufnagel (FC Rendel), Sascha Zon (KSV Berstadt), Timo Schmidt (FC Wohnbach), Hamza Güclü (Spvgg. 08 Bad Nauheim), Benjamin Barisch (TuS Rockenberg), Andreas Scheld (SV Bruchenbrücken).

10 Tore: Marcel Müller (Spvgg. 08 Bad Nauheim), Marcel Litschel (SV Nieder-Weisel II), Moritz Klein (FC Rendel).

B-Liga Friedberg (Faktor 1,0)

50 Tore: Christian Adler (SV Echzell).

33 Tore: Benjamin Krätschmer (FC Gambach).

26 Tore: Sascha Zander (TSV Ostheim).

24 Tore: Christian Rapp (SVP Fauerbach).

21 Tore: Cosmin Maier (TSV Rödgen).

20 Tore: Thomas Dietz (Olympia Fauerbach II).

19 Tore: Sven Seegmüller (SSV Heilsberg), Jens Bergens (VfR Butzbach).

17 Tore: Yunuz Durmaz (SSV Heilsberg).

16 Tore: Dennis Reinke (SV Nieder-Wöllstadt II), Tobias Stete (KSV Bingenheim), Oliver Thiel (SV Echzell).

15 Tore: Dan Eckley (KSV Bingenheim), René Funke (SVP Fauerbach), Fatih Kaplan (Türk Gücü Friedberg II), Kevin Schild (SV Echzell), Marcel Späth (FC Gambach).

14 Tore: Selcuk Tiras (VfB Friedberg II), Arben Sulejmani (SC Dortelweil II), Marcel Schäfer (VfR Butzbach), Tobias Meiss (KSV Weckesheim), Jochen Einsporn (SV Gronau II).

13 Tore: Simon Adolph (FC Gambach), Michael-Florian Jung (SVP Fauerbach).

12 Tore: Eduard Filbert (VfR Butzbach), Thomas Jockumsen, Benjamin Ruppel (beide KSV Bingenheim), Julian Langer (SSV Heilsberg), Tashin Karaca (TSV Dorn-Assenheim II), Jürgen Regner (FSV Dorheim), Sascha Kath (SV Nieder-Wöllstadt II).

11 Tore: Lucas Riess (SV Reichelsheim), Sandro Rosini (Olympia Fauerbach II), Sascha Schwinghammer, Cem Erden (beide FSV Dorheim), Holger Baron (SV Gronau II).

C-Liga Friedberg (Faktor 0,5)

52 Tore: Sebastian Böck (SV Ossenheim).

40 Tore: Jeton Visoka (Blau-Weiß Espa/jetzt SKV Beienheim).

37 Tore: Kresimir Hercigonja (FSG Wisselsheim).

32 Tore: Hassan Osman (FC Ober-Rosbach II).

30 Tore: Oliver Stein (SV Ossenheim).

26 Tore: Benjamin Steinhauer (TSG Wölfersheim).

24 Tore: Sebastian Ohl (SKG Erbstadt).

23 Tore: Patrick Stranczyk (Blau-Gelb Friedberg).

21 Tore: Christian Stein (SV Ossenheim).

18 Tore: Manfred Knauer (TSG Ober-Wöllstadt II), Peter Neuss (SKV Beienheim II), Patrick Rühl (Blau-Weiß Espa), Manuel Strauch (FC Kaichen II).

17 Tore: Sebastian Schlichting (TSG Wölfersheim), Christopher Eggert (TSG Ober-Wöllstadt II), Markus Schmitt (VfB Petterweil II), Alexander Melcher (SV Ossenheim), Sven Gottlieb (SKG Erbstadt).

16 Tore: Gerhard Böker (SKV Beienheim II), Nils Kostwein (SV Ockstadt II).

15 Tore: Sven Böcher, André Werner (beide SV Ockstadt II), Johnny Baez (FC Ober-Rosbach II).

14 Tore: Dominik Löbrich, Philipp Rühl (beide Blau-Weiß Espa), Christopher Behrens (SV Ockstadt II), Jörg Tschernisch (KSG Bönstadt), Marc Simon (SV Rosbach), Mike Reipold (SKG Erbstadt).

13 Tore: Tim Feigel (SV Rosbach), Daniel Gondolf (TSG Ober-Wöllstadt II), Marcus Schuchardt, Dennis Lang (beide SKV Beienheim II), Ivan Tomic, Halil Torun (beide Inter Reichelsheim), Fidan Uqiki (FC Ober-Rosbach II).

12 Tore: Bernd Kager (SG Rodheim II), Eray Ülger (FC Ober-Rosbach II), Thorsten Rühl (Blau-Weiß Espa), Fidan Bajrami (FSG Wisselsheim), Timo Pilz (SV Ossenheim).

11 Tore: Wolfgang Felten (SV Leidhecken), Sebastian Haas, Klaus-Peter Haase, Alexander Elflein (alle SV Rosbach), Marcus Hensel (FC Kaichen II), Oliver Burghardt (KSG Bönstadt), Thorsten Ganser (SV Ockstadt II). Uwe Born

Auch interessant

Kommentare