Spielabbruch beim Finale

  • Philipp Keßler
    VonPhilipp Keßler
    schließen

(phk). Die Wiederauflage des Gemeindepokals von Altenstadt und Limeshain hat am Samstag ein unrühmliches Ende gefunden: Das Finale zwischen Gastgeber FSG Altenstadt und den Sportfreunden Oberau wurde nach 20 Minuten beim Stand von 1:0 nach mehreren strittigen Schiedsrichterentscheidungen samt dreier Platzverweise abgebrochen, als die Oberauer vor 200 Zuschauern geschlossen den Platz verließen.

Zuvor war schon das Spiel um Platz drei kampflos an den VfB Höchst gegangen, da Gegner FC Rommelhausen zu viele Verletzte zu beklagen hatte. Rang fünf sicherte sich der FSV Heegheim/Rodenbach.

Ergebnisse / Gr. 1: Sportfreunde Oberau - SSV Lindheim 2:0, FSG Altenstadt - Sportfr. Oberau 2:1, SSV Lindheim - FSG Altenstadt 2:0. - Gr. 2: FSV Heegheim/Rodenbach - VfB Höchst 0:1, FC Rommelhausen - FSV Heegheim/Rodenbach 3:1, VfB Höchst - FC Rommelhausen 0:0. - Halbfinale: FSG Altenstadt - VfB Höchst 4:2 i.E., FC Rommelhausen - Sportfr. Oberau 0:2. - Spiel um Platz fünf: SSV Lindheim - FSV Heegheim/Rodenbach 7:8 i.E. - Spiel um Platz drei: VfB Höchst - FC Rommelhausen (kampflos für Höchst). - Finale: FSG Altenstadt - Sportfr. Oberau (abgebrochen).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare