Tischtennis

Mit Spaß punkten

  • vonMichael Stahnke
    schließen

(msw). Nach den Herbstferien wird der Spielbetrieb in allen Tischtennis-Klassen nun fortgesetzt. Dabei muss Aufsteiger SG Rodheim in der Tischtennis-Oberliga Hessen der Damen bei der TTF Oberzeuzheim (Sonntag, 14 Uhr) antreten. Dies wäre in Bestform ein durchaus schlagbarer Gegner für die Rodheimerinnen, die jetzt auf eine Formsteigerung hoffen.

"Einfach nur Spaß haben und ein paar gelungene Bälle spielen" ist die Devise von Pressesprecherin Stefanie Hess für Neuling TTC Florstadt im Heimspiel der Hessenliga der Damen, Gruppe Nord/Mitte gegen den Top-Favoriten SC Niestetal II (Samstag, 18.30 Uhr). Die ohne den durch coronabedingten Saisonabbruch sicher aufgestiegenen Nordhessinnen bieten den Gastgeberinnen endlich einmal die Möglichkeit, in ihrer neuen Formation auf das Niveau zu treffen, das man vielleicht auch einmal erreichen möchte.

In der Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 muss der TSV Ostheim zum Verfolger-duell beim TTC Salmünster II (Sonntag, 11 Uhr) antreten. Nur der Sieger kann wohl weiterhin ganz vorne mitspielen. Der bisher so gut gestartete TTC Bad Nauheim/Steinfurth steht beim TV Okarben (Freitag, 20.15 Uhr) vor einer Bewährungsprobe. Der TSV Butzbach will seine Siegesserie beim TV Bad Orb (Freitag, 20.30 Uhr) fortsetzen.

In der Bezirksliga Mitte der Herren/Gruppe 4 kommt es zum Spitzenspiel zwischen dem TTC Echzell und Tabellenführer TTV Selters. Am anderen Ende der Tabelle kämpft die TTG Ober-Mörlen bei der TTG Büdingen-Lorbach (Freitag, 20.30 Uhr) um Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare